einfach
Konfiserie
Schnell
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Amarettokugeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.07.2004



Zutaten

für
100 g Schokolade, Zartbitter
100 g Schokolade, Vollmilch
100 g Marzipan - Rohmasse
250 g Kuchen, Frühstückskuchen (oder Honigkuchen, brauner Lebkuchen)
6 EL Amaretto
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Schokoladen und Marzipan grob zerkleinern und auf dem warmen Wasserbad schmelzen.
Frühstückskuchen fein zerbröseln (den Rand oben und unten abschneiden!), Schokoladen-Marzipan-Mischung und Amaretto zufügen und alles gut verkneten.
Aus der Masse ca. 20 Kugeln formen und in Puderzucker wälzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Die Kugeln sind ruckzuck gemacht und ratzfatz aufgefuttert. Nächstes Mal muss ich die doppelte Menge machen, Besten Dank für die tolle Idee!!

18.07.2013 14:35
Antworten
Saboteur15

Bei dem Rezept nehm ich immer die doppelte Menge weil sie so schnell auf sind. Und jeder der es probiert möchte das Rezept haben - einfach großartig!

29.12.2011 16:47
Antworten
Kürbis99

Hallo! Auch dieses Jahr wieder diese leckeren Pralinen gemacht - zum Verschenken und selber naschen... ;-) Allerdings habe ich dieses Mal ein paar Tropfen Bittermandel-Öl mit rein gemacht. Sie sind super geworden und schmecken diesmal richtig lecker nach Amaretto/Marzipan. LG, Katja

23.12.2009 11:05
Antworten
dreamstory

Habe die Kugeln dieses Jahr in der Adventszeit gemacht und sie sind super lecker!!! Ganz frisch fand ich sie nicht so toll, aber nach ein paar Tagen Ruhe in der Tupperschüssel sind sie gut durchgezogen und schön weich geworden...lecker!!! Vielleicht gebe ich beim nächsten Mal noch ein paar Tropfen Bittermandelaroma dazu, damit es noch intensiver schmeckt. Habe übrigens auch locker über 40 Kugeln rausgekriegt. Lieben Dank noch mal für das tolle Rezept, dreamstory

09.12.2009 20:29
Antworten
Kürbis99

Super super Lecker! Ich konnte an Heiligabend damit glänzen, da ich sie verschenkt habe. "... hach, soviel Mühe, wäre doch gar nicht nötig gewesen... " War es ja auch nicht, nur hab ich's nicht erwähnt... ;-) Hat sich einen Platz in meiner "Geschenke-Liste" gesichert!! Danke für das tolle Rezept! LG

26.12.2008 18:18
Antworten
Wuppi23

hallo, ich muss sagen, dass diese Amarettokugeln ein absoluter Genuss sind. Da kann man garnicht mehr aufhören. Ich hab sie vor einer Woche gemacht und gönne mir seitdem 2 Stück pro Tag. mjam mjam. Ich habe allerdings mehr als die vorgegebenen Kugeln rausbekommen, aber das macht ja nix. :o) Im übrigen habe ich auch nur Lebkuchen mit Schokolade bekommen. hat aber trotzdem super geklappt. Perfekte Weihnachtsleckerei. Danke für das Rezept.

17.12.2006 17:20
Antworten
ladypfeffer

Hallo, hab das Rezept mit Honigkuchen gemacht. Die Kugeln habe ich dann mit Kuvertüre umhüllt und Amarettinibrösel drauf gestreut. Hmm - lecker! Lg ladypfeffer

15.12.2006 20:37
Antworten
iffets79

hallo, kann mir jemand sagen was für einen kuchen man hier nimmt?alles was ich bekommen hab ist ein soßenlebkuchen oder lebkuchen mit schoki drüber. gruß steffi

05.12.2005 06:30
Antworten
sweetlolle

sooo.....sie sind gerade fertig geworden und auch schon fast wieder weg!!! Mmmmmmhhhhhmm.....jamjamjam!! gruss sweetlolle

15.10.2005 17:49
Antworten
hortkind

absolut lecker und doch so easy vielen Dank

21.02.2005 13:47
Antworten