Bewertung
(4) Ø2,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.07.2012
gespeichert: 149 (0)*
gedruckt: 647 (5)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.02.2012
4.698 Beiträge (ø1,82/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
12  Ei(er)
12  Wachtelei(er)
12 kleine Tomate(n)
 etwas Schnittlauch
 etwas Bohnenkraut, frisches (möglichst Bergbohnenkraut, da kräftiger in der Struktur)
400 g Joghurt, griechischen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hühnereier hart kochen (10 Minuten) die Wachteleier hart kochen (4 Minuten) abschrecken und pellen.
Auf einer Platte den Joghurt verteilen. Von den Hühnereiern an der flachen Stelle ein Stück abschneiden, so dass sie gut stehen. Jeweils 1 Zahnstocher durch das Wachtelei stecken, so dass oben und unten ein Stück Holz herausschaut. Die Wachteleier auf die Hühnereier stecken.
Von den Tomaten ca. 1/3 abschneiden. Vorhandene Flüssigkeit vorsichtig aus den Tomaten entfernen und den größeren Teil als Hut auf das Wachtelei setzten, durch den Zahnstocher halten die Tomaten gut. Jetzt von den abgeschnittenen Tomatenteilen kleine Schnitze schneiden, die als Nase in das Wachtelei gesteckt werden. Den Schnittlauch in kleine Stücke schneiden und als Augen und Knöpfe in die Wachtel- bzw. Hühnereier stecken. Das geht am besten, wenn man einen kleinen Schnitt mit einem spitzen Messer in die Eier macht. Zum Schluss jeweils ein Stück Bohnenkraut als Besen seitl. in das Hühnerei stecken.
Fertig ist die Schneemann - Parade.