Ei
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Mikrowelle
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Döppekooche aus der Mikrowelle

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.07.2012



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), mehlig kochende
1 Zwiebel(n)
2 Ei(er)
200 g Speck, durchwachsen
Öl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Kartoffeln, Zwiebel, Eier und Gewürze im Quickchef zerkleinern (evtl. auf mehrere Portionen aufteilen). Dann den Speck in Würfel schneiden und unterheben.

Den 3-Liter-Ultra mit 2 - 3 EL Öl ausstreichen und die Kartoffelmasse einfüllen. Mit etwas Öl bepinseln und mit Paprikapulver bestreuen.

In der Mikrowelle 15 Min. bei 600 Watt mit Deckel und weitere 10 Min. bei 375 Watt ohne Deckel garen. Bei den Garzeiten bitte nach der eigenen Mikrowelle richten. Jede Mikrowelle ist anders, und auch die Kartoffelsorten garen unterschiedlich, somit kann die Garzeit variieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elefantenheim

Vielen Dank für dein Foto, da bekomme ich doch auch gleich wieder Lust auf den "Döppekooche" LG Elefantenheim

12.03.2013 08:46
Antworten
Elefantenheim

Hallo Farnfrau, das freut mich sehr, dass dieses Rezept bei euch gut angekommen ist. Ja, das leidige Thema mit dem Foto, das kenne ich leider auch zu gut. Irgendwann wird es wohl doch auch mal funktionieren.......... ;-) LG Elefantenheim

04.02.2013 07:07
Antworten
Farnfrau

Habe dieses Rezept auf der Suche nach mikrowellentauglichen Aufläufen gefunden und muss sagen, dass es einer Zubereitung im Ofen um so gut wie nichts (wenn man die Zeitersparnis bedenkt) nachsteht. Mir als Hesse schmeckt die Kombination Kartoffeln und Speck in jeder Variation, aber da diese hier auf eine Menge Fett verzichten kann und das dem Geschmack keinen Abbruch tut werde ich den "Döppekooche" jetzt öfter machen! Ich weder mal versuchen, ein Foto hochzuladen (leider roch der Döppekooche zu gut, sodaß es kein Bild vom unangetasteten Gericht hergibt ;)

01.02.2013 13:49
Antworten