Backen
Brot oder Brötchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Leckere Franzbrötchen

ergibt 12 Stück.

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 08.07.2012 350 kcal



Zutaten

für
200 ml Milch
500 g Mehl
1 Würfel Hefe, frische (42 g)
260 g Zucker, braun
160 g Butter
1 Prise(n) Salz
3 EL Zimtpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
100 ml Milch erwärmen. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Die Hefe in die Mulde bröckeln, 30 g Zucker und die warme Milch hinzugeben und etwas verrühren. Zugedeckt ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen (z. B. im Ofen bei 40°C).

Die restlichen 100 ml Milch erwärmen. 80 g weiche Butter, die warme Milch, 80 g Zucker und eine Prise Salz zum Mehl geben und zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt nochmals an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.

80 g Butter schmelzen. 150 g Zucker und den Zimt mischen. Nun den Teig rechteckig schön dünn ausrollen und mit der flüssigen Butter bestreichen. Mit Zimtzucker bestreuen. Nun den Teig von der Längsseite aufrollen und in der Länge etwas andrücken.

Die Rolle in 3 – 4 cm breite, trapezförmige Stücke schneiden und drehen, sodass die schmalste Stelle oben ist und diese der Länge nach mit einem Kochlöffelstiel eindrücken.

Vor dem Backen noch mal mit etwas Butter bestreichen und nach belieben mit Zimt und Zucker bestreuen. Wer es nicht ganz so süß mag, nimmt einfach für die Zimtzuckermischung die halbe Menge an Zucker und Zimt. Lecker an meinem Rezept ist auch, dass nach dem backen der Zucker am Boden karamellisiert.

Wenn man sie gerne dunkel mag, dann im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 200°C, Umluft: 175°C, Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen und auskühlen lassen. Wer die Franzbrötchen heller mag, reduziert einfach die Temperatur (z. B. Ober-/Unterhitze: 175°C) und bäckt sie ca. 18 - 20 min.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch-Bine68

Sehr lecker, die Brötchen haben uns gut geschmeckt. Danke für das Rezept und liebe Grüsse, Bine

10.09.2019 12:21
Antworten
patty89

Hallo diese Franzbrötchen schmecken sehr gut, auch mit einem Vollkornmehlanteil. Sie waren bei mir außenrum leicht gebräunt und innen schön weich und von der aufgestrichenen Butter noch etwas saftig. Danke fürs Rezept LG patty

18.02.2015 19:21
Antworten
badegast1

Hallo, diese Franzbrötchen kommen meinen Lieblingsfranzbrötchen vom Bäcker "Ka.ps" schon sehr nahe Allerdings dürfen sie für mich noch etwas "matschiger", saftiger und platter sein. Vielleicht muß man noch etwas mehr Butter in den Teig geben... Vielen Dank für das schöne Rezept. LG Badegast

17.02.2015 13:43
Antworten