Gemüse
Hauptspeise
Rind
Beilage
Reis
Schwein
Überbacken
Getreide
ReisGetreide

Rezept speichern  Speichern

Bolognese-Risotto mit Zucchini und Parmesan überbacken

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 08.07.2012



Zutaten

für
350 g Reis (Rundkorn- oder Langkornreis, parboiled)
500 g Hackfleisch, gemischt
4 Zucchini
2 kl. Dose/n Tomate(n), stückige (Pizzatomaten)
2 EL Tomatenmark
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n), geschält
½ Liter Brühe
1 Glas Rotwein, trocken
1 Becher Crème fraîche
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Basilikum, gerebelt
½ Beutel Parmesan oder Grano Padano, gerieben
etwas Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Zucchini in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel klein schneiden und die Knoblauchzehen halbieren.

In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch anbraten. Das Hackfleisch dazugeben, mit dem Messer oder Bratwender zerpflücken. Das Tomatenmark zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den ungewaschenen Reis zugeben und ca. 1 Min. unter ständigem Rühren mitbraten. Mit Rotwein ablöschen und etwas Brühe zugeben. Zucchiniwürfel und die Tomatenstücke (mit der Tomatensoße) zugeben und alles mit Salz, Pfeffer, Paprika und Basilikum würzen.

Unter mehrmaligem Rühren die Brühe nach und nach zugeben, wenn der Reis die Flüssigkeit fast aufgenommen hat. Solange wiederholen, bis der Reis bissfest gegart ist, das dauert ungefähr 20 - 30 Minuten. Den Knoblauch rausfischen und die Creme fraîche einrühren.

Das Risotto in eine Auflaufform geben, mit reichlich geriebenem Parmesan (ist würziger als Emmentaler und Co.) bestreuen und im Ofen bei 180°C ca. 20 Minuten überbacken.

Das original italienische Risotto ist selbstverständlich mit Rundkornreis - ich nehme Langkornreis, weil ich den Rundkornreis nicht vertrage - und muss sagen, es funktioniert ganz hervorragend, es ist nur ein bisschen weniger cremig - aber das tut dem Ganzen keinen Abbruch.

Einen eventuellen Rest (ich koche immer für 2 Tage) kann man wunderbar in der Pfanne mit etwas Margarine aufwärmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.