Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.07.2012
gespeichert: 54 (0)*
gedruckt: 835 (4)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.09.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für die Gnocchi:
1 kg Kartoffel(n), mehlig kochende
  Salzwasser
500 g Mehl, evtl. mehr (bis 1000 g), je nach Kartoffeln
1 EL Salz
  Mehl für die Arbeitsfläche
  Für die Sauce:
 etwas Öl
800 g Tomate(n), geschälte oder gehackte aus der Dose
1/2 Glas Wasser
1 Dose Champignons, geschnitten
1 Dose Erbsen
200 g Kochschinken
Zwiebel(n), klein geschnitten
1 Becher Sahne
2 TL Basilikum, gerebelt oder 4 Blätter frisch
  Salz und Pfeffer
2 Prisen Zucker
2 Kugel/n Mozzarella oder ca. 1/2 Beutel gerieben
 n. B. Parmesan, gerieben
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die geschälten Kartoffeln in einem großen Topf in reichlich Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen (halbiert man die Kartoffeln vorher, verringert sich die Kochzeit und das Durchpressen geht auch etwas einfacher). Die noch heißen Kartoffeln durch die Kartoffelpresse auf eine bemehlte Arbeitsfläche drücken und 1 EL Salz darüber geben, 10 Minuten ruhen lassen.

Nach und nach das Mehl in den Kartoffelteig einarbeiten und gut dabei durchkneten. Die tatsächlich benötigte Mehlmenge ist stark abhängig von der Kartoffelsorte und von der gewünschten Konsistenz der Gnocchi, je weniger Mehl man verwendet, desto weicher werden sie. Der fertige Teig muss auf jeden Fall glatt sein und darf nicht mehr kleben.

Den Teig mit dem Teigschaber o. ä. in mehrere Stücke zerteilen, sodass man aus ihnen "Schlangen" mit einem Durchmesser von ca. 1,5 cm rollen kann. Von den "Schlangen" mit dem Teigschaber oder einem Messer oder Teelöffel ... die Gnocchi abteilen und in Mehl legen, so kleben sie nicht aneinander. Ich drücke dabei mit Daumen und Mittelfinger beidseitig eine Art Mulde in die Gnocchi - man kann sie natürlich auch so lassen oder mit dem Gabelrücken eindrücken.

In einem großen Topf Wasser aufkochen, wenn es sprudelt, Salz zugeben und die Gnocchi portionsweise kurz ziehen lassen, bis sie nach oben kommen. Mit dem Schaumlöffel rausholen und in eine Auflaufform geben. Die nächsten Portionen genauso kochen.

Für die Soße in einer großen Pfanne in etwas Öl die Zwiebel anbraten, den gekochten Schinken mitbraten. Die Erbsen mit einer Prise Zucker und die Champignons kurz mitbraten.

Die Tomaten mit Saft mit dem Pürierstab passieren oder mit dem Messer zerkleinern und dann in die Pfanne geben. Das Wasser zugeben und alles mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und dem Basilikum würzen. Ca. 20 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Die Sahne zugeben und kurz mitkochen.

Die Tomatensoße über die Gnocchi geben und kurz umrühren. Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden, etwas davon unter die Gnocchi mischen, den Rest darüber verteilen. Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 20 Minuten überbacken, bis der Käse goldgelb ist. Dazu Parmesan reichen.