Spiegeleierkuchen


Rezept speichern  Speichern

tolles Sommerrezept, sehr erfrischend

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 08.07.2012



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Butter oder Margarine, weiche
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben, evtl. mehr
4 Ei(er)
3 TL, gestr. Backpulver
evtl. Fett für das Blech
evtl. Paniermehl für das Blech

Für die Creme: (Zitronencreme)

15 g Speisestärke
175 ml Zitronensaft
50 g Zucker

Für die Creme: (Quarkcreme)

750 g Magerquark
100 g Zucker
2 Becher Schlagsahne
2 Pck. Vanillezucker

Für den Belag:

1 gr. Dose/n Aprikose(n)
1 ½ Paket Tortenguss, klarer
1 EL Zucker
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Für den Teig das Fett mit 150 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker und Zitronenschale schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, unterrühren.

Den Teig auf ein gefettetes und mit Paniermehl ausgestreutes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 175°C, Umluft: 150°C) ca. 30 - 35 Min. backen.

Für die Zitronencreme die Stärke und 2 EL Zitronensaft verrühren. Rest des Zitronensaftes und 50 g Zucker aufkochen. Die Stärke einrühren, nochmals aufkochen und auskühlen lassen.

Für die Quarkcreme den Quark und 100 g Zucker verrühren. Die Zitronencreme unterrühren. Die Sahne steif schlagen, dabei 2 Pck. Vanillezucker einrieseln lassen. Unter die Quarkmasse heben und auf den Boden streichen.

Für den Belag die Aprikosen abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Den Kuchen gleichmäßig mit 16 oder mehr Aprikosenhälften belegen.

Den Aprikosensaft mit Wasser auf 3/8 l auffüllen. Das Tortengusspulver und 1 EL Zucker mischen und mit dem Saft verrühren. Unter Rühren aufkochen. Auf dem Kuchen verteilen und fest werden lassen. Dann den Kuchen ca. 2 Stunden kaltstellen und in ca. 16 Stücke schneiden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

annchen0711

Hallo, ich würde gerne mal von euch wissen, wie dick der Teig werden muss/sollte.

10.08.2018 08:44
Antworten
MissStrohm

Soooooooo lecker!!

30.12.2015 18:47
Antworten
BärbelIPP

Der Kuchen hat sich sehr gut auf der Osterkaffeetafel gemacht! Sehr frisch und schnell zu machen!

23.04.2014 22:34
Antworten
Nicole72

Oh, dankeschön. Schön, dass der Kuchen so gut geschmeckt hat. LG Nicole

18.04.2014 20:34
Antworten
Biny33

Hallo, ich habe den Kuchen gestern für unseren Besuch gebacken, der war ruck zuck weg. Zum Glück hatte ich mir davor noch ein Stück zur Seite gelegt ;) Waaaaahnsinns lecker! Ich bin auf dein Rezept gestoßen, weil hier kein Schmand und/oder Saure Sahne verwendet wird, das vermeide ich absolut. Bei der Schlagsahne kann man die Fettstufe variieren, habe Rama Cremefine genommen. Gerade die Zitronen Quark Creme ist ein absoluter Genuß, voll mein Geschmack getroffen. Vielen dank für das tolle Rezept, gehört nun zu mein Lieblings Kuchen. Lg

13.04.2014 16:48
Antworten
Nicole72

Oje, das habe ich nicht bemerkt, entschuldigung! 300 g Mehl gehören natürlich auch dazu. Danke für den Hinweis. LG Nicole

02.10.2012 20:06
Antworten
ursula_ch

Hallo wieviel Mehl benötige ich für den Teig? ist wohl vergessen gegangen. LG Uschi

09.07.2012 22:05
Antworten