Philadelphia-Torte ohne Philadelphia


Rezept speichern  Speichern

unsere Geburtstaglieblingstorte

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 08.07.2012



Zutaten

für
400 g Löffelbiskuits
125 g Butter
250 g Quark (40 %)
80 g Zucker
500 ml Schlagsahne
2 Dose/n Mandarine(n) (175 g Abtropfgewicht)
1 Pck. Götterspeise (Zitronengeschmack)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Die Mandarinen abtropfen lassen, den Saft auffangen. Die Götterspeise mit 1/4 l vom Mandarinensaft nach Packungsanweisung, aber ohne zusätzlichen Zucker zubereiten und abkühlen lassen. 14 - 16 Löffelbiskuits (je nach Größe der Form, mir reichen bei 28 cm 14 Stück) halbieren.

Den Rest fein zerbröseln (1/2 Tasse zurückstellen) und mit der weichen Butter verkneten. Diese Masse als Boden fest in die Form drücken. Anschließend die halben Stücke mit der Zuckerseite nach außen als Rand aufstellen und am Boden festdrücken.

Den Quark, 3 EL Mandarinensaft und den Zucker verrühren. Die abgekühlte Götterspeise dazugeben und unterrühren. Die abgetropften Mandarinen dazugeben (man kann auch die Hälfte der fertigen Masse in die Form füllen, die Mandarinen schön auflegen und die restliche Masse drübergeben). Die Sahne steif schlagen und unter die Masse heben.

Die Creme in die Form füllen und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Zum Servieren die restlichen Streusel drüberstreuen.

Bei uns in der Familie ist diese Torte der Favorit, da sie nicht so mächtig wirkt wie die Torten mit Frischkäse. Die Masse ist locker leicht und schmeckt frisch aus dem Kühlschrank einfach lecker erfrischend.

Man diese Torte mit vielen Früchten variieren. Erdbeeren, Heidelbeeren, Kiwi, Ananas und, und, und ... Allerdings sollte man dann eine Götterspeise aussuchen, die dazu passt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidibirn

Eine erfrischende, sehr gut schmeckende Sommertorte. Als Boden hatte ich einen Biskuit von 3 Eiern, die Löffelbiskuits hatte ich ganz weggelassen. Die Füllung war genau nach Rezept, auf den Biskuitboden hatte ich 2 Dosen Mandarinen ausgelegt. Sehr gut. Gehört jetzt zum Standardrepertoir.

03.08.2018 14:23
Antworten
heilydchn2606

Ein sehr sehr leckerer Kuchen. Danke für das Rezept. Die Gäste und das Geburtstagskind waren begeistert.

01.07.2017 06:52
Antworten
andi*

Bitte, sehr gern. :-)

02.07.2017 11:05
Antworten
heilydchn2606

Hallo kann mir mal jemand sagen ob Mann beide Tüten Götterspeise in der Menge Saft auflöst. Oder nur eine. Im Rezept steht 1 P. Und da sind zwei Tütchen

29.06.2017 15:14
Antworten
andi*

Hallo, es ist ein Tütchen gemeint. LG andi*

02.07.2017 11:04
Antworten
slumickey

Leicht (im doppelten Sinne) & lecker - meine Gäste waren begeistert und haben diese Torte ganz schnell weggeputzt :) Hatte statt Mandarinen Tortenpfirsiche benutzt, war auch sehr lecker. Vielen Dank dafür, das habe ich sicher nicht zum letzten Mal gemacht!! LG

24.06.2013 23:37
Antworten
eusi2

Bei Familienfeiern ist sie der Renner und immer gleich alle. Sehr lecker!

19.03.2013 12:56
Antworten
andi*

Freut mich! So ist es bei uns auch immer. Danke und liebe Grüße andi*

19.03.2013 17:47
Antworten
allesiea

Sehr lecker und ganz einfach zu machen! "Den darfst du ruhig öfters machen!" Ein besseres Kompliment gibt es gar nicht ^^

27.02.2013 18:47
Antworten
andi*

Das freut mich, dass es geschmeckt hat. LG andi*

27.02.2013 22:05
Antworten