Bewertung
(5) Ø3,57
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.07.2012
gespeichert: 107 (1)*
gedruckt: 943 (9)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.08.2009
72 Beiträge (ø0,02/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
5 Handvoll Sojagranulat (Sojaschnetzel)
2 TL, gehäuft Gemüsebrühe, instant
 etwas Margarine
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
1/2  Gurke(n)
Paprikaschote(n), rot
Tomate(n)
1 große Gemüsezwiebel(n) oder rote Zwiebel
1 Kopf Salat
1 Becher Krautsalat aus dem Kühlregal
1 Becher Schmand
2 EL Sahne
5 EL Joghurt
3 EL Steakgewürz
  Kräuter
Fladenbrot(e)
  Ketchup oder Curryketchup

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Sojaschnetzel in eine Schüssel geben, die Gemüsebrühe hinzugeben und mit kochendem Wasser übergießen. Gute 10 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit das Gemüse waschen, in dünne Scheiben schneiden und in separaten Schüsselchen auf den Tisch stellen - den Krautsalat ebenfalls servieren. Vom Salat einfach die Blätter abzupfen (evtl. in Streifen schneiden) und auf dem Tisch positionieren.

Die Sojaschnetzel abgießen und gut ausdrücken. In einer beschichteten Pfanne etwas Margarine schmelzen und die Schnetzel so lange anbraten, bis sie knusprig und goldbraun werden. Mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver verfeinern.

Während die Schnetzel braten, den Dip zubereiten. Hierfür Schmand, Sahne und Joghurt verrühren und z. B. mit Steakgewürzmischung verfeinern. Nach Belieben noch Kräuter hinzufügen, z. B. Petersilie oder Schnittlauch. Alles gut miteinander verquirlen, evtl. noch kurz kaltstellen.

Das Fladenbrot im Backofen kurz erwärmen, anschließend in Dreiecke schneiden und eine Tasche hineinschneiden. Die Schnetzel aus der Pfanne nehmen und noch warm servieren, Ketchup und/oder Curryketchup sowie die Creme ebenfalls auftischen. Jetzt das Fladenbrot nach Lust und Laune füllen.