Backen
Fingerfood
Fleisch
Gluten
Kinder
Lactose
Mehlspeisen
Party
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pizza-Waffeln mit Salami oder Schinken

Waffeln einmal anders, nicht nur ein Kinder-Lieblingsgericht!

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 06.07.2012 227 kcal



Zutaten

für
150 g Mehl
½ TL Backpulver
1 TL, gestr. Salz
1 TL, gehäuft Zucker
1 TL, gehäuft Oregano, getrockneter
1 Msp. Pfeffer
60 g Butter, oder Margarine
300 ml Milch
2 Ei(er)
150 g Käse, nach Wahl
75 g Salami, oder Schinken
etwas Öl, zum Einfetten

Nährwerte pro Portion

kcal
227
Eiweiß
8,83 g
Fett
15,50 g
Kohlenhydr.
13,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Butter oder Margarine auf dem Herd oder in der Mikrowelle zerlassen und abkühlen lassen. Eier trennen, Eigelb beiseitestellen und Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Käse nicht zu grob reiben. Salami oder Schinken in sehr kleine Würfelchen schneiden.

Mehl und Backpulver in eine Rührschüssel sieben. Salz, Zucker, Oregano, Pfeffer, Butter, Milch und Eigelb zugeben und in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer gründlich zu einem glatten Teig verarbeiten. Geriebenen Käse und Salami-/Schinkenstückchen kurz unterrühren. Zum Schluss mit einem Löffel vorsichtig, aber sorgfältig, den Eischnee unter den Teig ziehen, sodass der Schaum nicht zerfällt. Das Waffeleisen einölen und vorheizen, die Pizza-Waffeln bis zum gewünschten Bräunungsgrad backen.
Die Mengenangaben reichen für 10 Waffeln.

Anmerkung:
Die Pizza-Waffeln sind der Renner auf Kindergeburtstagen, aber auch auf Partys von uns Großen, zum Frühstück oder als Snack zwischendurch. Optimal auch zum Mitnehmen für unterwegs oder in Kindergarten, Schule und Büro.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IreneStt

schnelle und und leckeres Mittagessen . Ich habe die Eier nicht getrennt sondern alles zu einem Pfannkuchenteig verarbeitet. Ich gab noch Knoblauch in den Teig. Die Salami oder Schinken je nach Wunsch habe ich in der Pfanne erst auf den Pfannkuchen gegeben. Auch Peperoni dazu sind lecker. Dies gab bei mir vier dicke Pfannkuchen.

23.10.2019 14:00
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe nicht ganz so viel Milch genommen und etwas mehr Salami. Allerdings habe ich zuerst 2 Waffeln quasi vegetarisch gebacken und dann die Wurst dazu. So ging meine Tochter nicht leer aus und allen hat es zusammen mit Salat ganz gut geschmeckt. Ist mal was anderes, vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

10.10.2019 20:35
Antworten
Hildegard_Elisabeth

Der Hammer!! Einfach lecker, einfach zu backen und schmecken auch kalt sehr gut!! Kann das Rezept nur empfehlen 5 ✨

03.03.2019 15:46
Antworten
Holgerveen

Super einfach und super lecker. 5 Sterne für dieses leckere Rezept

04.03.2017 20:17
Antworten
keksle

Lecker, aber irgendwie hat es mein Waffeleisen nicht geschafft, der Käse zerschmolz bevor der Teig fest wurde, braun ging gar nicht. Habs dann als Pfannkuchen gemacht. Allerding haben wir nur die Hälfte vom Salz genommen, mein Sohn fand es dennoch zu salzig. LG keksle

12.10.2016 20:03
Antworten
Rachelkocht

Die Waffeln sind lecker

20.08.2016 19:06
Antworten
Zarah88

super lecker , wird es jetzt öfter geben

16.03.2016 20:26
Antworten
xathanael

haben die waffeln heute gemacht, haben noch tomatenmark mit zugefügt. lecker, lecker und noch leckerer

12.04.2015 12:06
Antworten
girl2514

Lecker war's! Wird garantiert wiederholt!

16.09.2014 21:43
Antworten
schwobamädle

Leckerleckerlecker! Ich habe lediglich noch etwas Knoblauchgraulat dazugegeben, denn Knofi gehört für mich zum Pizza-artigem zwingend notwendig dazu. Meine Kinder und ich haben kräftig zugelangt, und die (nicht wirklich nennenswerten) Reste werden sicher rasch aufgeknabbert sein. Liebe Grüßle vom schwobamädle

14.09.2013 20:04
Antworten