Hefe-Quarkbällchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

supersaftig und himmlisch lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 06.07.2012



Zutaten

für
400 g Weizenmehl
2 Pck. Trockenhefe
150 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker oder 1 Vanilleschote
1 Prise(n) Salz
6 Tropfen Aroma (Zitronenaroma)
2 Ei(er)
400 g Quark
100 g Butter, zerlassen
150 g Rosinen
1 Apfel, evtl.
Zimt - Zucker
3 Liter Fett zum Frittieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Alle Zutaten bis auf die Rosinen, den Apfel und den Zimtzucker zu einem glatten Teig verkneten. Evtl. noch etwas Mehl hinzufügen, aber nicht zu viel, denn der Teig muss weich bleiben. Anschließend den Teig an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.

Erneut durchkneten und dann die Rosinen hinzugeben und gut unterkneten. Ich gebe noch zusätzlich 1 klein gewürfelten Apfel dazu, denn dann schmecken sie noch besser und werden saftiger.

Das Fett erhitzen, auf mittlere Hitze zurückdrehen. Mit einem in das Fett getauchten Teelöffel oder Esslöffel (je nach gewünschter Größe) kleine Teigbällchen abstechen. Schwimmend in dem siedenden Fett goldgelb/hellbraun ausbacken.

Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und auf einem Kuchenrost abtropfen lassen. Noch warm in dem Zucker-Zimt-Gemisch wälzen. Ergibt ca. 20 mittelgroße Krapfen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gotreg

Ein wunderbares Rezept. Der Hefeteig ist sehr gut aufgegangen. Hat mega-lecker geschmeckt. Ich habe lediglich das Zitronenaroma durch echte Zitronensaft ersetzt. Nicht gerade wenig Arbeit - lohnt sich aber definitiv. LG Regina

12.02.2022 17:25
Antworten
GrüßGott

Habe heute mal getestet. Super lecker!

05.03.2019 18:01
Antworten