Bewertung
(5) Ø3,43
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.07.2012
gespeichert: 158 (1)*
gedruckt: 799 (5)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.02.2012
4.699 Beiträge (ø2,17/Tag)

Zutaten

100 g Sojabohnen - Kerne
400 ml Wasser, kaltes
2 g Rauchsalz
2 g Kräutersalz
1 TL, gestr. Currypulver
 etwas Paprikapulver
 etwas Chiliflocken, (ich nehme gerne etwas mehr)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. Ruhezeit: ca. 14 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Sojabohnenkerne über Nacht im kalten Wasser einweichen.

Am nächsten Morgen den Backofen auf ca. 160 Grad vorheizen.
Das Rauchsalz (ist meistens etwas gröber) in einer alten Kaffeemaschine mit Messer, zerkleinern und mit den anderen Gewürzen/Salz vermischen. Die Sojabohnenkerne in einem Sieb gut abtropfen lassen. So feucht, wie sie jetzt sind in eine Schüssel geben und mit der Gewürzmischung gut vermengen und dann die Kerne auf ein Blech geben und im Backofen ca. 35 Min. rösten lassen - ab und an wenden. Gegen Ende der Röstzeit fangen die ersten Bohnen an zu knacken und sich zu teilen.
Ich hatte aus 100 g Sojabohnenkernen nach der Zubereitung 84 g Knabberkerne
Auf meiner Sojabohnenpackung standen folgende Nährwerte:
EW 38,7 g KH 6,3 g F 18,3 g