Rindfleisch im Pfannkuchenteig

Rindfleisch im Pfannkuchenteig

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kröte im Loch - Toad-in-the-whole, englischer Auflauf aus Rindfleisch in Pfannkuchenteig

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 06.07.2012



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Mehl
2 Ei(er)
200 ml Milch
Salz

Für das Fleisch:

750 g Rinderfilet(s) oder -lende
1 Bund Petersilie, glatte
Pfeffer
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mehl, Eier, Milch und eine Prise Salz in einer Schüssel zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Den Teig zudecken und bei Zimmertemperatur 30 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit das Fleisch vom Fett befreien, waschen, abtrocknen und in sehr dünne Streifen schneiden. Den Backofen auf 160°C (Gas: Stufe 1 - 2) vorheizen. Die Petersilie waschen und trocken tupfen und die Blätter fein hacken. Das Fleisch salzen und pfeffern, mit Petersilie bestreuen.

Eine Auflaufform fetten und 1/3 des Teigs in die Form füllen und im Ofen fest werden lassen. Der Teig sollte nicht mehr flüssig, aber auch nicht zu trocken sein. Um die gewünschte Konsistenz zu erreichen, nach Bedarf etwas Milch oder Mehl zufügen.

Die Ofentemperatur auf 200°C erhöhen. Die Fleischstreifen auf den Teig legen. Den restlichen Teig nochmals kräftig schlagen und gleichmäßig darüber verteilen. 30 Minuten backen und sofort servieren.

Das Rinderfilet kann durch Lammfleisch oder (preiswerter) durch Würste (Wiener oder Bratwürste) ersetzt werden. Bei der Verwendung von Würsten, diese nach Belieben mit Ketchup bestreichen. Tomatenscheiben auf dem Fleisch verteilt, gibt eine frische Variante.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.