Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.07.2012
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 100 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.12.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
260 g Mehl
3 EL Kakaopulver
3/4 TL Natron
1/2 TL Salz
165 g Butter, weich
240 g Zucker
Ei(er)
1 1/2 Pck. Vanillezucker
180 g Naturjoghurt
3 TL Essig
  Butter, für die Form
  Kakaopulver, für die Form
  Für die Glasur:
30 g Butter, weich
170 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
1 TL Vanillearoma
2 EL Milch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Gugelhupfform oder Herzform mit Butter ausfetten und mit etwas Kakaopulver ausstäuben.

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Kakaopulver, Natron und Salz dazugeben und alles mit einem Schneebesen vermischen.
Die Butter in eine große Schüssel geben und cremig rühren. Den Zucker einrieseln lassen und mit der Butter schaumig schlagen. Nacheinander die Eier dazugeben und gut unterrühren. Vanillezucker, Joghurt und Essig hinzufügen und alles gut miteinander verrühren. Mehlmischung nach und nach zur Buttermischung geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Diesen in die Form geben und auf der mittleren Schiene etwa 40-45 Minuten backen.
Den Kuchen zuerst etwa 10 Minuten in der Form, dann auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Für die Glasur die Butter in einer mittelgroßen Schüssel cremig rühren. Den Puderzucker dazusieben und unterrühren, danach etwas Salz, Vanillearoma und Milch hinzufügen und alles zu einer glatten Creme verrühren. Den abgekühlten Kuchen mit der Glasur bestreichen und diese trocknen lassen.

Tipp:
Ein wenig Orangenzucker oder Zitronenzucker oder Schalenabrieb zum Teig geben. Damit schmeckt der Kuchen noch besser.
Den Joghurt kann man auch durch Buttermilch ersetzen.