Bewertung
(11) Ø4,08
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.07.2012
gespeichert: 164 (0)*
gedruckt: 3.666 (5)*
verschickt: 12 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.10.2011
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1000 g Feige(n), frisch, vollreif, blau oder grün
100 g Schokolade, dunkel, 70% Kakaoanteil
Chilischote(n), frisch
150 ml Zitronensaft, frisch gepresst
500 g Gelierzucker, 1:2
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die vollreifen Feigen vorsichtig waschen und trocken tupfen, vom Stiel befreien und grob zerkleinern. Es ist unerheblich, ob es sich dabei um grüne oder lilafarbene Feigen handelt, gut reif und aromatisch (und am besten frisch vom Baum) sollten sie sein - und natürlich gut schmecken.

Die Chilischoten ebenfalls entstielen, der Länge nach aufschneiden und die Kerne herausnehmen. Nun den Rest fein hacken und gemeinsam mit den zerkleinerten Feigen in einen Topf geben. Nun wird der Gelierzucker beigemengt und die gesamte Masse mit dem Kochlöffel gut verrührt. Den Deckel drauf, und alles etwa 3 Stunden (bei Zimmertemperatur) gut durchziehen lassen, damit die Feigen Saft ziehen können.

Nach dieser Ruhezeit etwa 150 ml frisch gepressten Zitronensaft zugeben und dann die Früchte einmal kurz mit dem "Zauberstab" grob pürieren. Nun das Mus langsam zum Kochen bringen, und weitere 7 Minuten blubbernd weiterköcheln. Dabei bitte das Umrühren nicht vergessen! Erst jetzt wird die Schokolade, welche vorher grob gehackt wurde, untergehoben. Die fertige Marmelade sofort in die vorbereiteten Gläschen abfüllen, gut verschließen (Schraubverschluss) und für ungefähr 7 Minuten auf den Kopf stellen. Anschließend umdrehen vollständig auskühlen lassen.

Sie eignet sich nicht nur als Brotaufstrich, sondern viel besser noch als Beigabe zu Käse, Fisch und Fleisch.

Anmerkung:
Diese raffinierte Feigenmarmelade hat eine wunderbare, dunkelrote Farbe und ist von sämiger Konsistenz. Während sich der Gaumen an dem süßen Aroma der Feigen erfreut, welches von einem herben Hauch der Schokolade noch unterstrichen wird, überrascht die Würze der Chilischote "von hinten". Alles in allem eine Geschmacksexplosion und ein Feuerwerk für alle Geschmacksknospen.