Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Werder Bremen-Cupcakes

oder Pfefferminz-Cupcakes

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 03.07.2012



Zutaten

für
150 g Butter, weiche
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 kl. Flasche/n Aroma, (Zitronenaroma)
3 Ei(er)
200 g Weizenmehl
½ Pck. Backpulver
12 Konfekt, (After Eight)
3 EL Likör, (Pfefferminzlikör)
etwas Lebensmittelfarbe, grüne
n. B. Puderzucker
2 EL Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Zitronenaroma in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen des Handrührgerätes aufschlagen. Die Eier nach und nach dazugeben. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen, auf die Teigmasse sieben und anschließend verrühren. Zwölf Muffinförmchen ausfetten oder mit Papierförmchen versehen und den Teig zu 2/3 einfüllen. Je ein Schokotäfelchen in den Teig stecken. Die Förmchen auf ein Backblech stellen und im auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen. Achtung! die Backzeit variiert von Backofen zu Backofen, also das Ganze im Blick behalten. Die fertig gebackenen Cupcakes aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Den Likör mit einigen Tropfen grüner Lebensmittelfarbe in eine Schüssel geben und mit 200 g gesiebtem Puderzucker zu einem zähflüssigen Guss verrühren, anschließend die Cupcakes damit überziehen und trocknen lassen.

Den Zitronensaft mit 2 EL gesiebtem Puderzucker verrühren, in einen kleinen Spritzbeutel füllen und das Werder Bremen "W" aufzeichnen. Wer das nicht möchte, zieht einfach dünne Linien drüber und bestreut das Ganze mit Zuckerperlen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.