Zutaten

1 große Zucchini, gelbe
400 g Bohnen, frische grüne
2 große Zwiebel(n)
5 Zehe/n Knoblauch
20 g Olivenöl, nativ
1 Bund Bohnenkraut, frisches
600 g Tomate(n), passierte
 etwas Salz und Pfeffer, zum Abschmecken
 etwas Zucker, zum Abschmecken
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Als erstes die Bohnen putzen, in kleinere Stücke schneiden. Zusammen mit einem Teil vom Bohnenkraut extra in einem Topf mit Salzwasser garen (ca. 15 - 25 Minuten, je nach Bohnensorte).
Die Zucchini schälen, halbieren, die Kerne entfernen und in Würfel von ca. 2,5 x 2,5 cm schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln, den Knoblauch sehr fein. Das restliche Bohnenkraut sehr fein schneiden.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel, den Knoblauch und das Bohnenkraut darin anschmoren, die passierten Tomaten dazugeben, aufkochen und dann die Zucchiniwürfel dazugeben. Ca. 15 - 20 Minuten kochen lassen. Die Zucchini sollten noch etwas Biss haben. Dann die Bohnen ohne das Kochwasser dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Ich nehme immer meine eigenen passierten Tomaten - siehe mein Rezept- "Tomaten für den Winter konserviert" und bin dann sehr sparsam mit dem Salz beim Abschmecken.