Backen
Brot oder Brötchen
Geheimrezept
Käse
Party
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Partybrot mit 4 - Käsefüllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 02.07.2004



Zutaten

für

Für den Teig:

60 g Butter
500 g Mehl
1 Würfel Hefe
1 EL Zucker
1 TL Salz
250 ml Milch

Für die Füllung:

150 g Käse (Emmentaler), gerieben
200 g Feta-Käse
125 g Käse (Brie)
150 g Quark (Schichtkäse oder Magerquark)
1 m.-große Ei(er)
2 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Kalorien pro Portion ca. 376 kcal
Für den Teig die Milch erwärmen und die Butter darin schmelzen lassen. Das Mehl in eine Rührschüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung eindrücken. Die lauwarme Milch-Butter-Mischung hineingießen und die Hefe darin auflösen.
Zucken und Salz hinzugeben. Die Zutaten mit Handrührgerät mit Knethaken in etwa 5min zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
Für die Füllung Feta, Brie und Schichtkäse (Quark) mit dem Mixer zerkleinern, Emmentaler und das Ei hinzugeben. Alles zu einer cremigen Masse verarbeiten und diese kalt stellen.
Den Hefeteig nochmals kurz kneten und zu einem Quadrat von 40cm Kantenlänge ausrollen. Die Käsemasse darauf verteilen.
Die Ecken des Quadrates zur Mitte hin übereinander andrücken. Die Oberfläche mit Wasser bestreichen und mit den Sonnenblumenkernen bestreuen. Die Kerne etwas andrücken.
Das Teigquadrat auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und in den Backofen schieben.
!!!Man kann dieses Brot auch gut vorbereiten und wenn es soweit ist erst in den Ofen schieben!!!
Im Ofen etwa 60 Minuten bei: Ober-/Unterhitze:180 (vorgeheizt), Heißluft:160 (Nicht vorgeheizt), Gas: Stufe 3-4 (Nicht vorgeheizt) backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koelkast

Nach langer Zeit wird es heute noch mal gebacken....in den 80ern habe ich es gefühlte 100 mal gebacken... immer wieder lecker und auch optisch ein Hingucker!

20.01.2018 08:46
Antworten
erbse09

Sehr lecker zu Wein und sieht viel aufwendiger aus als es ist. Käsesorten haben gut gepasst, obwohl ich anfänglich Bedenken wegen meines Käsegegners hatte ;) macht unglaublich satt

15.03.2014 15:21
Antworten
seventy4queenbee

Hallo! Heute gab es bei uns das Käsebrot, ein wenig Wein dabei, lecker!!! Allerdings habe ich ein paar kleine Änderungen vorgenommen. Statt des Quarks habe ich Frischkäse genommen, den Feta habe ich aus liebe zu meinem Mann rausgelassen. Da ich zuviel geraspelten käse hatte, habe ich noch ein wenigen in den Teig eingearbeitet. Der geraspelte käse bestand bei mir aus Gouda, Bergkäse und Parmesan. Wir fanden es sehr lecker und werden uns beim nächsten mal einfach noch einen schönen Salat dazu machen. Gruß queenbee

24.06.2012 18:46
Antworten
TantePü

sehr lecker - toll in der Füllung sind auch eingelegte, getrocknete Tomaten und/oder Frühlingszwiebeln oder Kräuter - quer durch den Garten.

22.04.2012 14:53
Antworten
Kochfan50

Mit abgetropftem Joghurt (das weg musste) statt Quark, und mit dem Käse, der halt noch im Kühlschrank war (Emmentaler, Raclette und ein bisschen Parmesan) gab das ein wirklich leckeres Essen. Da ich noch die Hälfte des Teigs übrig habe, werde ich das nächste Brot mal wirklich mit Brie und Quark probieren.

29.11.2010 23:08
Antworten
angelika1m

Hallo, geschmacklich hat hier für uns alles gestimmt : luftiger Hefeteig und leicht salzige, cremige Käsefüllung. DasBrot schmeckt kalt und warm gut. Der Hefeteig ist sehr gut aufgegangen ( 60 Min. ) und die Füllung hatte eine streichbare Konsistenz. Hab' den Backofen vorgeheizt und bei 175 ° C, knapp 45 Minuten gebacken. LG, Angelika

24.03.2010 21:26
Antworten
MissElly

Sorry, aber die Käsefüllung hat mir überhaupt nicht geschmeckt. Der Quark passt meiner Meinung nach nicht dazu. Mach es vielleicht noch mal ohne Quark. Aber ist ja nur mein Geschmack. LG MissElly

06.12.2007 18:24
Antworten
sonnenstrahl82

kann man den käse auch in das brot einarbeiten quasi drunter mischen und dann als normalen laib backen?

03.04.2005 18:24
Antworten
loehae

Toll, dein Rezept ! Passt bestimmt ausgezeichnet bei einem Weinabend mit Freunden ! Ich werde es schon bald backen ! Gruß Lilli

03.07.2004 21:14
Antworten