Beilage
Hauptspeise
Pilze
ReisGetreide
Schmoren
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rahmgeschnetzeltes mit Reis

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 02.07.2012



Zutaten

für
800 g Schweineschnitzel, oder Kalbfleisch oder Geflügel
250 g Champignons, braune
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
400 g Reis
½ Liter Fleischbrühe
½ Liter Sahne, kann zur Hälfte durch Milch ersetzt werden
Salz und Pfeffer
Zucker
Cayennepfeffer
1 Spritzer Sojasauce
1 Spritzer Zitronensaft
Speisestärke
Öl, neutrales

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Einen mittelgroßen Topf voll erhitzen. Den Reis in Tassen hineingeben, doppelt soviel Wasser dazugeben. Sobald das Wasser sprudelt, auf kleinste Flamme stellen, Deckel auflegen und weich köcheln lassen. Das dauert ca. 20 Minuten.

Währenddessen das Fleisch in dünne Streifen schneiden. Die Pilze in Scheiben schneiden, die Zwiebel in feine Würfel, ebenso den Knoblauch. Eine Pfanne mit hohem Rand voll erhitzen. Das Fleisch portionsweise scharf und kurz anbraten, herausnehmen und warm halten. Dann die Pilze hineingeben, die Temperatur leicht reduzieren. Dann die Zwiebel und den Knoblauch dazugeben. Umrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, mit einem Spritzer Sojasauce ablöschen. Sofort die Brühe und die Sahne dazugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit in Wasser angerührter Speisestärke andicken, mit etwas Zucker, etwas Zitronensaft und etwas Cayennepfeffer und nach Geschmack noch Salz und Pfeffer abschmecken. Dann das Fleisch wieder hineingeben und auf kleinster Flamme warmhalten.
Wenn der Reis fertig ist, diesen mit Salz und etwas Zitronensaft abschmecken. Zusammen servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jolina1976

ups, bin einfach irgendwie dran gekommen und ich War noch gar nicht ganz fertig mit der Bewertung 😂 wie gesagt habe ich es schon öfter gemacht und ich habe schon einige Rezepte ausprobiert aber dieses ist einfach nur genial. Da isst mein Mann sogar die Pilze mit obwohl er sie sonst immer rausgesucht hat und er findet es sehr lecker ☺ auch unsere Tochter mag es sehr gerne. Danke dafür 👍 natürlich 5 Sterne. Habe mich auch an das Rezept gehalten ausser das ich noch Speckwürfel ausgelassen habe, da wir es gerne Essen. LG Kerstin

26.11.2018 15:29
Antworten
jolina1976

Hallo, ich habe seitdem ich dieses Rezept gefunden habe, es auch schon mehrmals gekocht und es ist einfach super Lecker ☺

26.11.2018 15:22
Antworten
Hasenohr81

Heute zum ersten mal nachgekocht. Sehr sehr lecker und einfach. Bei uns gabs selbstgemachten Kartoffelbrei dazu!

01.11.2018 18:10
Antworten
aje1315

Ist fester Bestandteil der Familienküche. Alle essen mit, was bei uns nicht selbstverständlich ist ;). Tolles Rezept, 5*****.

18.10.2018 09:04
Antworten
240571

Sehr sehr lecker! Wir hatten Klöße dazu. 💖

10.04.2018 18:17
Antworten
Happiness

Hallo Hat sehr gut geschmeckt. Wir hatten dazu Nudeln und Broccoli mit Mandelbutter. Liebe Grüsse Evi

06.05.2017 10:07
Antworten
welllife

Hallo, wir haben das Rezept gekocht, allerdings den Reis weggelassen, da wir es abends ohne KH genießen wollten. Super-super-lecker, auch mit Sojasoße! Volle Punktzahl von uns, das wird es bestimmt öfters geben. VG welllife

18.08.2012 08:56
Antworten
hehexe

Super lecker, doch ich habe die Sojasauce nicht gebraucht.

24.07.2012 00:10
Antworten