Ödenburger Auflauf


Rezept speichern  Speichern

süßer Nudel-Auflauf mit Mohnfülle

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 29.06.2012



Zutaten

für

Für die Füllung: (Mohnfüllung)

200 g Mohn, frisch gemahlen
50 g Zucker
1 EL Honig
50 g Rosinen
Zimtpulver
Rum, oder Weinbrand für die Rosinen
n. B. Milch, (Vollmilch)
n. B. Semmelbrösel

Außerdem: (für die Nudelmasse)

6 Ei(er)
200 g Mehl
1 Liter Milch, (Vollmilch)
1 Paket Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
80 g Butter
70 g Zucker, am besten Wiener Backzucker, also sehr feiner Kristallzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Für die Mohnfülle 200 g frisch gemahlenen Mohn mit 50 g Zucker, 1 1/2 - 2 EL Honig und so viel Milch vermengen, dass eine halbflüssige Masse entsteht, die man vorsichtig bis zum Kochen erhitzt und mit einer Prise Zimt und 50-60 g Rosinen (die man zuvor in etwas Rum oder Weinbrand marinieren kann) abschmeckt. Wenn die Fülle nach dem Auskühlen allzu weich ist, kann sie mit 1-3 EL Semmelbröseln etwas angedickt werden.

Für die Nudelmasse einen Nudelteig aus 2 ganzen Eiern (oder 1 Ei, 2 Dotter) und der entsprechenden Menge Mehl (ca. 200 g Hartweizen-Dunst) zubereiten, dünn ausrollen (evtl. mit der Nudelmaschine) und in bleistiftdicke Nudeln schneiden.
1 Liter Vollmich mit einer Prise Salz und 1 Pck. Vanillezucker zum Kochen bringen, die Nudeln einlegen und langsam unter vorsichtigem Rühren so lange kochen, bis eine dickliche Masse entsteht. Auskühlen lassen.

80 g weiche Butter mit 50-60 g feinem Zucker schaumig rühren, nach und nach 4 Eigelb einrühren und dann die ausgekühlte Nudelmasse mit diesem Butter-Eigelbmasse verrühren. Die 4 Eiweiße mit einer Prise Salz und 20 g Zucker sehr steif schlagen und den Eischnee unter die Nudelmasse heben.

Eine große Auflaufform, die man mit Butter ausgestrichen und mit Semmelbröseln ausgestreut hat, mit der Hälfte der Nudelmasse füllen. Darauf die Mohnfülle verstreichen und mit der restlichen Nudelmasse abschließen. Bei ca. 200°C etwa 40-60 Min. goldbraun backen (Vorsicht! Wenn der Auflauf sehr hoch ist, muss er evtl. langsamer gebacken werden, damit die Eimasse auch in der Mitte wirklich durchgebacken ist!). Heiß servieren!

Anmerkungen:
Die Personen/Portionen-Angaben unterscheiden sich, je nachdem ob der Auflauf als süße Hauptspeise oder als Dessert gereicht wird. Ich habe ihn auch schon in 2 Formen gefüllt und eine davon zur späteren Verwendung tiefgefroren - das ging sehr gut und hat geschmeckt wie frisch gemacht!
Theoretisch kann man wohl auch fertige, frische Eierteigwaren nehmen, aber das hab ich für dieses Rezept noch nie probiert.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Missis_Sippi1

Hallo, leider funktioniert das mit dem 2. Bild nicht, es geht nur mehr 1... Dabei hätte ich noch eines mit dem aufgeschnittenen Auflauf - schade. Wir hatten übrigens Apfelmus dazu, das war sehr lecker! LG M_S

09.09.2015 08:23
Antworten
udebue

Hallo Missis Sippi! Vielen Dank für Deinen freundlichen Kommentar und die gute Bewertung! Und danke auch für die Mengenangabe bei Verwendung fertiger Nudeln - ich hätte da wahrscheinlich weniger genommen, denn mit 200 g Mehl und 2 Eiern kommt man ja nicht auf 500 g Nudeln. Aber Hauptsache, es hat geklappt und gut geschmeckt! Und ganz besonders freue ich mich auf die Fotos, das hab' ich selbst nämlich verpasst - und gar so häufig mache ich den Ödenburger Auflauf zugegebenermassen halt doch nicht.... LG nach NÖ, der Mohngegend!! Ulrike

04.09.2015 21:49
Antworten
Missis_Sippi1

Ich bin sehr verwundert, dass noch niemand hier kommentiert hat! Ich habe heute diesen Auflauf probiert, und er schmeckt sehr gut! Allerdings habe ich mir nicht die Arbeit gemacht, die Nudeln selbst zu machen. Ich habe fertige Bandnudeln verwendet, das hat gut geklappt. (500 g auf 1 l Milch) Und weil ich keine Rosinen mag, hab ich diese weggelassen und dafür gehobelte Mandeln zur Mohnmasse gegeben. Fertig war der Auflauf bereits nach 45 min. Ich habe 2 Fotos gemacht, die ich hier einstelle. LG aus NÖ M_S

04.09.2015 16:00
Antworten