einfach
Gewürze Öl Essig Pasten
Grundrezepte
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Karibisches Chili-Limetten-Öl

verleiht allen exotischen Gerichten die nötige Schärfe, super auch zum Chili con Carne oder für Grillmarinaden

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 28.06.2012



Zutaten

für
500 ml Öl, (Maiskeimöl)
5 Chilischote(n), scharf, rot
1 m.-große Limette(n), unbehandelt
2 Lorbeerblätter
10 Pfefferkörner, schwarz
4 Körner Piment

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 14 Tage Gesamtzeit ca. 14 Tage 10 Minuten
Als kleiner Tipp vorweg: benutzt am besten Einmalhandschuhe beim Arbeiten mit den Chilischoten.

Die Chilischoten waschen, trocken tupfen, Stiele entfernen. 2 Schoten längs halbieren. Die Limette waschen u. abtrocknen. Die Schale spiralförmig abschneiden. Die Lorbeerblätter mit einem Küchenkrepp abreiben.
Nun die Zutaten( die halbierten Schoten zum Schluss!), bis auf das Öl, in eine ausgespülte Flasche geben. Dann erst das Öl einfüllen. Gut verschlossen bei Zimmertemperatur, kein direktes Sonnenlicht, 2 Wochen ziehen lassen.

Die halbierten Chilis entfernen.

Dieses exotische Aromaelixier eignet sich prima zum "ver"schärfen aller asiatischen und karibischen Gerichte. Grillmarinaden für Geflügelfleisch erhalten damit den letzten Kick. Wer das Öl nicht so scharf möchte, sollte einfach nur eine Schote halbieren. Wenn man die Flasche schön verziert, ist sie der Hingucker in jeder Küche und ein hübsches Geschenk: zum Beispiel den Verschluss mit grünem Kreppband umwickeln mit Bast umschlingen und diesen zur Schleife binden, frische Chilis mit einbinden und mit einem Geschenkanhänger versehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

OmaEdi

Ich habe im Dezember 2017 dieses Öl hergestellt , auch um es Weihnachten zu verschenken. Es kam sehr gut an und schmeckt lecker.

27.01.2018 14:33
Antworten
Biber89

Hallo, kann man auch ein anderes Öl verwenden?

15.01.2016 11:43
Antworten
9933Tine

So ,mein Ergebnis steht schon eine Weile- ich werde es noch mal im kommenden Jahr ansetzen und ausprobieren. Weil ich immer noch auf den Geschmack neugierig bin. Hatte es ja angesetzt, aber die Arbeit und der Umzug - ich habe es nicht mitgenommen und einfach entsorgt. Aber meine Chilischoten fangen jetzt an zu reifen- wo es Maiskeimöl gibt weiß ich auch. Also ich melde mich noch mal.

20.09.2013 13:11
Antworten
pelikana

Hallo, mir ist das Öl leider total mißlungen, ich habe die Zutaten (incl. Zitronenschale) in eine Flasche mit engem Hals gefüllt, die ich nur halbvoll mit Öl gefüllt und dann wieder fest verschlossen habe. Das Ganze ist dann anscheinend gegoren, ist jedenfalls ungeniessbar. Da der Flaschenhals eng war, konnte ich nichts mehr rausfischen. Ich hätte gedacht, macht nichts, anscheinend aber doch. Deshalb: meine Methode ist nicht zur Nachahmung empfohlen! Liebe Grüße pelikana

09.09.2013 11:51
Antworten
yvonneschnecke

Hallo Tine, wenn du noch mal eine Frage hast schreib mir am besten eine Nachricht, ich prüfe einfach zu selten meine E-mails. Dann kann ich dir auch gleich helfen. Aber meine Antwort vom 23.10. ist so nicht richtig, da hast du recht! Die Halbierten lass ich nicht in der Flasche, die ganzen 3 jedoch schon und eben welche die ich zusätzlich an der Flasche außen befestige! Ich erklärs dir aber gerne nochmal im Detail: Es ist so wie oben beschrieben 2 von 5 Schoten werden halbiert, die geben ja dadurch die Schärfe ab. Die halbierten Schoten kommen später auch wieder raus, die anderen, 3 Ganze, bleiben wie du schon vermutet hast in der Flasche. ->Nun die Zutaten (bis auf die halbierten Schoten!) d.h.: Erst die 3 ganzen Chilis, die Limettenspirale, Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Piment, zum Schluss erst die halbierten Schoten oben auf. Anschließend das Öl einfüllen. Verschließen. Nach den 2 Wochen die OBEREN halbierten Chilies entfernen. Gruß Yvonne

18.02.2013 22:43
Antworten
9933Tine

Nimmt man frische oder getrocknete Chili?

04.10.2012 19:27
Antworten
yvonneschnecke

Hallo Tine, am besten frische, die sehen einfach optisch auch schöner aus.

04.10.2012 22:18
Antworten
9933Tine

und was ist mit dieser Aussage? "... Man soll nur vorsichtig mit frischen Chilis sein. Wenn die frischen Chilis zu lange im Öl sind, setzten diese Stoffe frei, die das Öl flocken lässt (es wird dann milchig mit Flöckchen drin) und es soll auch Gesundheitsschädlich sein, es kann zu vergiftungen kommen. Also am besten getrocknete Chilis verwenden. Das sieht zwar nicht so schön aus, aber ist genauso wirkungsvoll..."

10.10.2012 08:05
Antworten
yvonneschnecke

Hallo Tine!! ich weißja leider nicht wo du diese Aussage aufgegabelt hast? wäre schön wenn du uns hier mehr infos zukommen lassen könntest! Ich hab es schon mit beiden Versionen gemacht und die Leute denen ich das geschenkt hab, lieben die scharfe Küche und haben die Öle auch immer schnell aufgebraucht..sie leben auch alle noch und es geht ihnen sehr gut. Niemand hat sich über eine Trübung/Flockung beschwert. Ich hab bislang auch noch nie eine feststellen können..ich kenns nach dem Orginal nur mit Frischen..die kann man auch problemlos halbieren und die Kerne können auch entfernt werden...vlt. ist das ja auch der Unterschied??! Aber von Olivenöl kenn ich das auch das es mal zur Trübung kommen kann, was aber ganz und gar nicht gesundheitsschädlich ist, passiert ganz oft im Kühlschrank und verschwindet bei Zimmertemperatur wieder.. Herzlichst yvonneschnecke

23.10.2012 15:36
Antworten
yvonneschnecke

Die frischen Chilis lass ich übrigens ja auch nicht im Öl drinn, die kommen nach 2 wochen wieder raus!! Bevor ich das Öl verschenke..Frische der Optik wegen sind nur AN der Flasche!! Zur Deko!

23.10.2012 15:40
Antworten