Falsche Gebundene Ochsenschwanzsuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

eine Ochsenschwanzsuppe ohne Ochsenschwanz, dafür mit viel Geschmack

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 27.06.2012



Zutaten

für
500 g Rindfleisch, mageres, z.B. Tafelspitz
3 Knochen, (Suppenknochen ohne Mark)
3 TL Speck, fetter, gewürfelt
1 Zwiebel(n)
1 Bund Suppengrün
1 ½ Liter Wasser
¼ Liter Weißwein, lieblich
1 Lorbeerblatt
5 Körner Piment
3 Wacholderbeere(n)
30 g Butter
30 g Mehl
100 g Champignons, (frisch oder aus der Dose)
2 TL Tomatenmark
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
6 EL Madeira
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Ich habe mir die Frage gestellt, wie kann man eine gute, gebundene Ochsenschwanzsuppe von überflüssigen Kalorien befreien, ohne den Geschmack zu verschlechtern. In meiner "Versuchsküche" ist dabei folgendes herausgekommen:

Knochen und Rindfleisch unter kaltem Wasser abspülen, trocknen und Rindfleisch in 3-5cm Würfel schneiden. Speck in einem Topf (oder Schnellkochtopf) auslassen. Fleischwürfel und Knochen darin 15 Min. rundherum anbraten. Zwiebel schälen und achteln. Suppengrün putzen, waschen, abtropfen lassen und kleinschneiden. Ebenfalls in den Topf geben und 5 Min. anbraten. Mit Wasser und Wein aufgießen, salzen und pfeffern. Lorbeerblatt, Pimentkörner und Wacholderbeeren reingeben. Zugedeckt 120 Min. (Schnellkochtopf bei Betriebsdruck 20 Min.) kochen lassen. Zwischendurch häufig abschäumen (im Schnellkochtopf nicht nötig).

Knochen und Fleischstücke aus der Brühe nehmen. Fleisch auf einem Teller beiseitestellen. Brühe durch ein Sieb gießen.

Butter in einem Topf erhitzen und Mehl auf einmal in die flüssige Butter schütten. Unter Rühren etwa 5 Min. das Mehl schwitzen, bis es braun ist. Nach und nach mit der Brühe ablöschen und mit einem Schneebesen verarbeiten. 5 Min. kochen lassen.

Abgetropfte Champignons blättrig schneiden und in die Suppe geben. Tomatenmark in einer Tasse mit etwas Suppe verrühren und in die Suppe geben. Mit Paprika, Salz und Madeira abschmecken. Zum Schluss das Fleisch reingeben, in vorgewärmte Suppentassen füllen und sofort servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

harald-koschinski

- Wieviel Liter Suppe sollen das werden? 2 kg Fleisch. Die angegebenen 1 3/4 Liter können es doch nicht sein. Die rohen Champions einfach in die schon fertige Suppe tun? Wie lange dann noch kochen?

23.11.2016 10:03
Antworten
Hänschenklein

Danke für das Foto!

12.12.2012 15:57
Antworten
Kaffeeluder

Hallo, schmeckte uns sehr gut, statt Weißwein habe ich jedoch trockenen Rotwein genommen. Liebe Grüße vom Kaffeeluder

04.11.2012 13:24
Antworten