Warm Melting Chocolate Cake


Rezept speichern  Speichern

Schokotörtchen mit warmem flüssigem Kern

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (49 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 27.06.2012 486 kcal



Zutaten

für
200 g Schokolade, halbbittere (alternativ zartbitter und Vollmilch gemixt)
125 g Butter
6 EL Zucker
50 g Mehl
etwas Puderzucker
8 Kugel/n Eis, (Vanille, nach Belieben)
7 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
486
Eiweiß
18,76 g
Fett
31,04 g
Kohlenhydr.
32,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Waren Sie schon mal in der Karibik auf einer Kreuzfahrt und haben dieses Dessert genossen?
Ich kann Ihnen sagen: Sie werden es LIEBEN!
Dieses Dessert ist eine süße Mischung aus schmelzenden Schokotörtchen (leichte Törtchenkruste mit flüssigem Kern) und Vanille-Eis, die Sie nicht so schnell vergessen werden! Es hat einige Zeit gedauert bis ich mich dazu habe überreden lassen dieses Rezept nun zu veröffentlichen!
Es werden nun noch 8 feuerfeste Förmchen benötigt.
Den Backofen auf 190 Grad vorheizen.

Die Schokolade mit der Butter im Wasserbad oder in der Mikrowelle (eine Minute bei 900 Watt reichen) schmelzen. Kurz abkühlen lassen und die Förmchen einfetten.
Eier mit dem Zucker gemeinsam aufschlagen, das Mehl hinzufügen und gut mit dem Zauberstab vermengen. Die Ei-Mehl-Mischung mit der Schokoladenmasse gut vermengen.
Die Masse in die Förmchen gießen und für 15 bis 20 Minuten backen.
Zum Schluss nun noch die Törtchen mit Puderzucker „veredeln“. Dann die Förmchen auf einem Dessertteller mit je einer Kugel Vanilleeis servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fiete_schwettmann

Vielleicht bin ich dumm aber bei mir wird nichts fest oder so. Das gesammte ding ist flüssig. Ich habe mich genau an die Anleitung gehalten

14.03.2021 17:50
Antworten
Superkoch_Dean

Funktioniert auch super wenn man die geschmolzene Schokolade und die weiche Butter einfach mit den anderen Zutaten mit dem Zauberstab vermengt.

23.12.2019 12:02
Antworten
Rosanasenbär

Das Rezept und Ergebnis ist echt Super. Ich musste nur 2/3 mal die Backzeit testen um perfektes Ergebnis zu erreichen- und dies variiert je nach Ofen also zwischen 12-14 Minuten :) super Rezept- Danke! Fotos hochgeladen!

01.05.2019 22:12
Antworten
chebo1981

Lecker aber mir ist er zusammen gefallen...muss es noch verfeinern meine Zubereitung vG Boris

29.10.2017 22:37
Antworten
Hot_mausi88

wir machen immer 9 min. backzeit, so ist der Teig innen flüssig und außen gut gebacken😍Sau lecket

01.07.2017 20:31
Antworten
--Joana--

Vielen Dank für das super leckere Rezept. Bei uns gab es einen selbstgemachten Himbeer-Joghurt-Quark. Das säuerliche hat gut zu dem süßen Schokokuchen geschmeckt. Werd ich jetzt öfter machen, danke :-)

20.01.2013 22:04
Antworten
heartandsoul

Vielen Dank für das Rezept! Ich habe es gestern an Silvester als Nachtisch serviert und alle Gäste waren begeistert. Ich habe zu 100% Zartbitterschokolade genommen und das war für unseren Geschmack genau richtig. Ein super Vorteil ist, dass man wg. des fehlenden Backpulvers die Förmchen schon Stunden vorher füllen kann und sie dann wenn die Nachspeise an der Reihe ist, einfach direkt vom Kühlschrank in den Ofen geben kann. LG heartandsoul

01.01.2013 10:28
Antworten
white_angel

Hallo ollys! Das Rezept hört sich Mega lecker an! Ich werde das Rezept an Silvester allerdings nur für zwei Personen machen und bin schon sehr gespannt, ob auch der innere Kern wirklich so flüssig wird :) Bericht und Sterne folgen später ;) Einen guten Rutsch ins Jahr 2013!!!

29.12.2012 07:59
Antworten
lolei

Sehr köstlich!!! Aber es ist mir noch nicht ganz so gut gelungen wie auf unserer Bahamas Kreuzfahrt. Die Schokolade war nicht mehr so flüssig, d. h. beim nächsten Mal die Backzeit verringern. Dann ist es perfekt und ein Traum... Vielen dank für das Rezept, ich hatte schon befürchtet nie wieder in diesen Genuss zu kommen ;-)

25.09.2012 17:21
Antworten
ollys

OK bei ca 5 Minuten weniger ist der Kern dann so wie auf dem Foto ...

08.03.2013 17:24
Antworten