Manti


Rezept speichern  Speichern

Teigtaschen nach türkischer Art mit Hackfleisch-Ziegenkäse-Füllung und Joghurtsoße

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

80 Min. normal 26.06.2012 673 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

350 g Mehl
2 Ei(er)
1 TL, gestr. Salz
100 ml Wasser

Für die Füllung:

300 Hackfleisch
200 Ziegenfrischkäse
1 Zwiebel(n)
½ Bund Petersilie
1 EL Minze, getrocknete oder frische
1 TL Senf
½ TL Paprikapulver, edelsüß
1 Prise(n) Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer
20 g Butterschmalz

Für die Sauce:

400 g Joghurt, türkischer
100 g Crème fraîche
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Kräuter, frisch oder TK
2 EL Tomatenmark
1 EL Paprikamark
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Teig:
Aus Mehl, Eiern, Salz und Wasser einen Nudelteig herstellen. Das Wasser erst langsam, nach Bedarf dazugeben. Der Teig ist am Anfang sehr klebrig und sollte mindestens eine halbe Stunde ruhen. Danach lässt er sich besser verarbeiten.

Füllung:
Die Zwiebeln hacken und in Butterschmalz andünsten, abkühlen lassen. Die abgekühlten Zwiebeln mit dem Hackfleisch und den Gewürzen vermengen und nach Geschmack nachwürzen.

Soße:
Den Joghurt mit Crème fraîche vermischen, den Knoblauch zerdrücken, unterrühren und mit Salz abschmecken.

Während die Teigtaschen garen, die Butter in einem kleinen Töpfchen schmelzen, Tomaten- und Paprikamark unterrühren und aufschäumen lassen. Wenn gewünscht leicht salzen. Zum Schluss den Ziegenkäse zerbröseln und untermischen.

Fertigstellung:
Teig so dünn wie gewünscht ausrollen, runde Teigstücke ausstechen, mit Füllung belegen und nach Belieben Teigtaschen herstellen.

Viel Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, leicht salzen.
Die Täschchen sollten frei schwimmen können. Je nach Größe die Taschen ca 5-8 Minuten kochen. Wenn sie gar sind, schwimmen sie an der Oberfläche.

Die fertigen Manti abtropfen lassen, zuerst mit Joghurt, dann mit der Tomaten-Paprika-Butter-Mischung beträufeln und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MarrySu88

Hallo, ich hatte eine Frage bezüglich des Ziegenkäses, kann ich den auch durch Schafskäse ersetzen? Liebe Grüße und Danke 🌞

26.01.2020 14:50
Antworten
Futi

Hallo! Der Ziegenkäse gehört ursprünglich in die Hackfleischmischung. Liebe Grüße Futi

03.09.2013 19:09
Antworten
CBR-Lutzi

Hallo, sag mal wo kommt denn jetzt der Ziegenfrischkäse hin? Du führst ihn bei den Zutaten unter Für die Füllung auf und in der Beschreibung wird er zur Paprikamischung gebröselt. LG, Lutzi

15.05.2013 16:37
Antworten
carolade

super lecker volle Punktzahl

16.01.2013 21:25
Antworten
meerjungfrau

Danke trotzdem. Der Einsteller des Rezeptes hatte ja ein paar Monate Zeit um zu antworten... VG

03.09.2013 13:30
Antworten
jzillikens

Uuupsss, du hast mich erwischt! Ich mag keinen Ziegenkäse, also habe ich ihn einfach weggelassen. Würde ich in aber mögen, hätte ich ihn zerbröselt zum Hack und zu den Zwiebeln getan. Ich hoffe ich nehme dem Rezeptführer hier nichts weg. Viele Grüße

02.09.2013 11:28
Antworten
meerjungfrau

Hallo, vielleicht kannst Du uns die Frage beantworten, wo der Ziegenkäse hingehört. Hast Du ihn zum Hackfleisch gegeben? DANKE im vorraus! VG -meerjungfrau-

28.08.2013 15:44
Antworten
jzillikens

lecker wars zu der roten Soße habe ich einfach mal 50 gramm Butter dazu getan. Denn nur das Mark vermischen war ungeschmeidig und im Rezept stand dazu nichts, was ich der Zutatenbeschreibung auch nicht gefunden habe. Bilder folgen!!

02.12.2012 14:18
Antworten