Miesmuscheln Diavolo


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 26.06.2012



Zutaten

für
2 kg Muschel(n) (Mies-)
2 Möhre(n)
2 Petersilienwurzel(n)
3 Zwiebel(n)
1 Stange/n Lauch
3 Zehe/n Knoblauch
4 kleine Chilischote(n), rot
½ Bund Petersilie
3 Zweig/e Thymian
2 Lorbeerblätter
¾ Liter Weißwein, trocken
2 Dose/n Tomate(n), geschälte
50 g Butter
Salz und Pfeffer
Zucker
n. B. Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Muscheln in viel kaltem Wasser im Waschbecken gut wässern, die Bärte und Seepocken entfernen. Alle beschädigten oder komplett offenen Muschel (hier den Klopftest durchführen) wegwerfen. Das Wasser so oft wechseln, bis es klar bleibt. Einen ausreichend großen Topf wählen, die Muscheln öffnen sich beim Kochen und brauchen Platz. Wenn nötig, die Muscheln besser in zwei Durchgängen kochen.

Die Möhren, die Petersilienwurzeln und die Zwiebeln schälen, in ca. 5 cm lange feine Streifen schneiden. Die Lauchstange längs halbieren und auch in feine Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen fein hacken, die Chilischoten längs halbieren, die Kerne entfernen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.

In dem Topf die Butter erhitzen, das klein geschnittene Gemüse andünsten und die Lorbeerblätter, den Thymian sowie die Petersilie zufügen. Den Wein, das Wasser und die grob zerkleinerten Tomaten zufügen. Mit Pfeffer, Salz und Zucker würzen. Im geschlossenen Topf 15 Minuten leicht köcheln.

Die Hitze auf größte Stufe stellen, der Sud soll richtig sprudelnd kochen. Die Muscheln in den Topf geben und den Deckel auflegen. Sobald der Sud wieder richtig kocht, sind die Muscheln nach maximal 1 - 2 Minuten gar.

In einer großen Schüssel anrichten, nach Belieben mit frischem Basilikum garnieren. Dazu passt Baguette sehr gut.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sonnenwiese

Da hab ich das Wasser unterschlagen... :) Ich schütte da so nach Gefühl rein, wird aber bestimmt zwischen einem halben und einem guten Liter Wasser sein. Freut mich, dass es euch geschmeckt hat.

10.01.2015 09:49
Antworten
RiderOnTheStorm

Ich habe es heute nachgekocht und es hat allen super geschmeckt! Leider fehlt die Angabe wieviel Wasser man nehmen soll. Ich habe 0.5L verwendet und da es zugedeckt kochen soll, war es recht gehaltvoll;-)

07.01.2015 21:46
Antworten