Braten
Europa
Hauptspeise
Schwein
Spanien
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Oreja a la plancha - Schweineohren gebraten

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 24.06.2012



Zutaten

für
4 Schweineohr(en)
2 EL Paprikapulver, pikant (wenn möglich „Pimenton de la Vera“)
4 Zehe/n Knoblauch, klein geschnitten
3 Lorbeerblätter
4 Nelke(n)
1 EL Salz
einige Stiele Petersilie
etwas Öl
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Die Ohren gut putzen, von Borsten befreien und halbieren. In einen Topf geben, mit Wasser bedecken. Salz, Nelken, Lorbeerblätter und das Paprikapulver zugeben und etwa 30 Min. kochen.

Im Wasser abkühlen lassen. Kurz bevor der Sud anfängt zu gelieren, die Ohren herausnehmen und kaltstellen.

Wenn sie gut abgekühlt sind in etwa 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Mit wenig Öl (ich nehme raffiniertes Olivenöl) in einer Pfanne oder auf der Plancha ca. 15 Min. braten. Dabei immer wieder Wenden.

Wenn das Fleisch fast fertig ist, den klein geschnittenen Knoblauch zugeben. Ganz zum Schluss kommt die gehackte Petersilie dazu.

Serviert wird dieses typisch spanische Essen mit Salsa brava (Rezepte von mir in der DB). Baguette als Beilage reichen.

Wer es nicht mit Salsa brava essen möchte, zerstampft in einem Mörser Knoblauch mit etwas Salz, gibt Petersilie und Olivenöl dazu und gibt es dann zum Schluss auf dem Teller über das gebratene Fleisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Daniel

Schönes Rezept. Leider sitzt man zum Essen oft allein in der Küche. Noch ein kleiner Hinweis: möglichst dicke Ohren nehmen, sonst hat man viel zu knabbern. Und die salsa brava dazu passt ebenfalls.

26.10.2017 18:03
Antworten