Gebratene Nudeln mit Gemüse und Huhn


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.51
 (94 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 24.06.2012 847 kcal



Zutaten

für
250 g chinesische Eiernudeln
200 g Hühnerfleisch
3 Frühlingszwiebel(n)
1 Möhre(n)
175 g Bambussprosse(n) (Abtropfgewicht)
3 EL Öl
4 EL Sojasauce, hell
2 TL Sambal Oelek
Currypulver
Paprikapulver, edelsüß und rosenscharf

Nährwerte pro Portion

kcal
847
Eiweiß
40,77 g
Fett
34,24 g
Kohlenhydr.
94,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Nudeln nach Packungsangabe kochen. Es empfiehlt sich, die trockenen Nudeln evtl. einmal durchzubrechen, damit sie nicht mehr ganz so lang sind.

Das Hühnchenfleisch in Streifen schneiden und mit 1 EL Sojasauce und 1 TL Sambal Oelek kurz marinieren.

Derweil die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und die Möhre in feine Stifte schneiden.

Nun das Fleisch in 3 EL Öl und 1 EL Sojasauce kurz anbraten. Die Frühlingszwiebeln, die Möhrenstifte und die abgetropften Bambusschösslinge dazugeben. Nach ca. 3 - 5 Minuten auch die Nudeln dazugeben und alles zusammen weitere 5 Minuten braten, dabei regelmäßig wenden.

Mit Sambal Oelek und Sojasauce kräftig abschmecken (ca. 1 TL Sambal Oelek und 1 - 2 EL Sojasauce) und mit Currypulver und Paprikapulver würzen.

Die Menge ist passend für 2 - 3 Portionen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Josi61

Superleckeres Gericht. Ich werde es mit Sicherheit noch mal machen.

04.05.2021 13:32
Antworten
garten-gerd

Hallo, Hobbyköchin_RJ ! Auch mir haben deine gebratenen Nudeln sehr gut geschmeckt. Ich habe zwar Putenbrustfilet anstelle von Hühnerfleisch verwendet und die Bambussprossen durch Mungobohnen-Keimlinge ersetzt ; aber auch damit war das Ergebnis wirklich sehr lecker. Vielen Dank dafür und liebe Grüße, Gerd

10.09.2020 21:04
Antworten
angel_vs_devil

Hey :) Mein Schatz und ich lieben es! Danke dafür! :*

07.04.2020 14:38
Antworten
Hobbyköchin_RJ

Danke :-)

07.04.2020 21:10
Antworten
Morenita10

Lecker, aber einbißchen trocken.

16.09.2019 17:10
Antworten
Juttakörner

Sehr gutes Rezept. Ich habe Spaghetti genommen und die Sprossen durch in Streifen geschnittenen Mini Roma Salat ersetzt.

23.04.2016 19:51
Antworten
raspberry86

Wirklich lecker, habe anstatt Bambus Mungosprossen genommen...wird es definitiv nochmal geben

08.12.2015 19:31
Antworten
Hobbyköchin_RJ

Freut mich, dass es geschmeckt hat.

24.01.2016 17:31
Antworten
Islonkochtgernchefkoch

super super leckeres Rezept. Habe die Bambussprossen weggelassen, da keine zu Hand waren aber kann man wirklich nur empfehlen!

31.08.2015 18:50
Antworten
Hobbyköchin_RJ

Danke für den netten Kommentar.

01.09.2015 12:31
Antworten