Bewertung
(74) Ø4,51
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
74 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.06.2012
gespeichert: 2.247 (39)*
gedruckt: 13.792 (211)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.04.2012
166 Beiträge (ø0,07/Tag)

Zutaten

250 g chinesische Eiernudeln
200 g Hühnerfleisch
Frühlingszwiebel(n)
Möhre(n)
175 g Bambussprosse(n) (Abtropfgewicht)
3 EL Öl
4 EL Sojasauce, hell
2 TL Sambal Oelek
  Currypulver
  Paprikapulver, edelsüß und rosenscharf
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln nach Packungsangabe kochen. Es empfiehlt sich, die trockenen Nudeln evtl. einmal durchzubrechen, damit sie nicht mehr ganz so lang sind.

Das Hühnchenfleisch in Streifen schneiden und mit 1 EL Sojasauce und 1 TL Sambal Oelek kurz marinieren.

Derweil die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und die Möhre in feine Stifte schneiden.

Nun das Fleisch in 3 EL Öl und 1 EL Sojasauce kurz anbraten. Die Frühlingszwiebeln, die Möhrenstifte und die abgetropften Bambusschösslinge dazugeben. Nach ca. 3 - 5 Minuten auch die Nudeln dazugeben und alles zusammen weitere 5 Minuten braten, dabei regelmäßig wenden.

Mit Sambal Oelek und Sojasauce kräftig abschmecken (ca. 1 TL Sambal Oelek und 1 - 2 EL Sojasauce) und mit Currypulver und Paprikapulver würzen.

Die Menge ist passend für 2 - 3 Portionen.