Nudeln mit Pfefferminztee-Gemüsesauce

Nudeln mit Pfefferminztee-Gemüsesauce

Rezept speichern  Speichern

kochen mit Tee - Rezept 1. Achtung: Erst das gesamte Rezept lesen, vor dem Kochen!

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 24.06.2012



Zutaten

für
1.000 g Nudeln, Vollkorn
400 g Paprikaschote(n), rot
200 g Cocktailtomaten
20 g Minze, frisch oder getrocknet oder 4 Beutel Pfefferminztee
200 g Parmesan
50 g Pinienkerne
2 EL Olivenöl, kalt gepresst
Salz und Pfeffer
Kreuzkümmel, gemahlen
Pfeffer
Ingwer
Paprikapulver, scharf
400 g Karotte(n)
300 g Wasser (Pfefferminzwasser von den Nudeln)
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Karotten waschen und putzen, in große Stücke schneiden, mit kaltem Wasser in einen Topf geben, bis die Karotten komplett bedeckt sind. Die Minze in ein Tee-Ei oder einen Teebeutel geben (oder die Teebeutel ins Wasser geben). 1 Prise Salz dazu und das Ganze ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis die Karotten weich sind.

In der Zeit die Paprika entkernen, den Stiel entfernen und anschließend in kleine Stückchen schneiden, die Cocktailtomaten waschen und zusammen mit den Paprikastücken in einen großen Topf geben. Dort hinein gibst Du auch den Parmesan, das Olivenöl und die Pinienkerne (diese kannst Du auch gerne vorher leicht in der Pfanne anrösten). Die fertigen Karotten ebenfalls dazugeben.

Achtung: Das Pfefferminzwasser (Pfefferminztee) aufbewahren, denn darin werden jetzt die Nudeln gekocht. Sollte das Wasser nicht ausreichen, dann fülle es auf, sodass Du die Nudeln darin bissfest (al dente) kochen kannst. Das dauert ca. 10 - 15 Minuten.

Die Nudeln in einem Sieb abgießen, unter dem ein Topf steht. Die Nudeln mit einem Deckel abdecken, damit sie warm bleiben! Die 300 g von dem Pfefferminzwasser (Tee) bewahrst Du auf, der Rest wird abgegossen.

Das Pfefferminzwasser (Tee) wird nun ebenfalls zur Gemüsemischung gegeben, das Ganze gut gewürzt und anschließend mit einem Pürierstab gut und fein püriert. Die Soße noch mal aufwärmen und gemeinsam mit den Nudeln servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cowaki

Super Rezept! Es hat prima geschmeckt und die Zubereitung war simpler als gedacht. Ich persönlich würde vielleicht noch eine Zwiebel dazugeben und den Parmesan erst am Ende drüber streuen (weil es sonst im Topf klebt und man ihn nicht so rausschmeckt). Ansonsten ist es ein gutes Rezept.

23.07.2016 13:35
Antworten