Schnelle Lauchcremesuppe mit Bacon


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

überraschend einfach und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 24.06.2012



Zutaten

für
2 Stange/n Lauch, (Porree)
100 g Speck, gewürfelt, fette
750 ml Fleischbrühe
250 ml Milch
3 EL Kartoffelpüreepulver
etwas süße Sahne
Pfeffer, weißer
Salz
evtl. Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Lauch putzen und in Scheiben schneiden. Die Speckwürfel in einem großen Topf knusprig braten und wieder herausnehmen. Die Lauchringe in dem Speckfett andünsten. Mit der Fleischbrühe ablöschen und etwa 10 Min. kochen lassen. Danach die Milch und das Kartoffelpüreepulver unterrühren und wieder erhitzen. Mit etwas Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken. Wer möchte, kann auch noch eine Prise Muskat dazugeben.
Vor dem Servieren die Speckwürfelchen über jede Portion streuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Angelika2505

Hallo , habe zum erstenmal eine Lauchsuppe gekocht und muß sagen super Lecker . 5 Sterne von mir . Werde ich in Zukuft öfters mal kochen . Vielen Dank für dieses Rezept Lg Angelika

17.04.2017 10:11
Antworten
downhillcat

Hallo phoebus! Auch eine sehr leckere Idee! Damit kann man dieses sehr einfache und schnelle Rezept bestimmt sehr schön aufwerten. Lg, downhillcat

30.11.2015 15:42
Antworten
phoebus

ich hab allerdings 3 frisch gekochte Kartoffeln hineingepresst

29.11.2015 20:13
Antworten
phoebus

genial Lecker

29.11.2015 19:44
Antworten
downhillcat

Oooooooooooh, GirlySue, Du hast kein KaPü-Pulver verwendet? Dann ist Dir ja die Hälfte vom Geschmack verloren gegangen. Ja, da bedanke ich mich doch mal ganz herzlich für die liebe Bewertung von Dir! Falls Du Lust hast, versuch´s doch einfach noch einmal - aber dann mit dem KaPü-Pulver. Dann ist dieses Rezept für Liebhaber deftiger Süppchen wirklich salonfähig ;) Lg, downhillcat

01.09.2013 22:07
Antworten
GirlySue

Sehr lecker, hatte kein Pü-Pulver und hab deshalb mit Mehl gebunden. Danke für das Rezept.

01.09.2013 13:08
Antworten