Tomaten-Zwiebel-Quiche


Rezept speichern  Speichern

Low carb

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (52 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.06.2012



Zutaten

für
125 g Mandel(n), gemahlen, ersatzweise Dinkelvollkornmehl
125 g Dinkelmehl (Vollkorn-)
100 ml Olivenöl
250 g Magerquark
1 EL, gestr. Meersalz, grob
2 EL Rosmarin
etwas Salz und Pfeffer
1 Glas Tomate(n), getrocknete, in Öl eingelegt, ca. 200 g
4 Ei(er)
2 große Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
200 ml Sahne
200 g Käse, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Aus Quark, Olivenöl, Mehl, 1 EL Rosmarin und 1 EL Salz den Teig kneten, eine Springform (28 cm) damit auskleiden und den Teig bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen.

Zwiebeln, Knoblauch fein hacken. Tomaten gut abtropfen lassen, eventuell abtupfen (sie sollen nicht zu ölig sein) und in kleine Würfelchen schneiden. Alles mischen und auf dem vorgebackenen Boden verteilen.

Eier, Sahne und Käse, 1 EL Rosmarin verquirlen, pfeffern und vorsichtig salzen (je nach Käsesorte) und gleichmäßig über die Tomaten-Zwiebelmischung gießen. Bei 200 Grad in ca. 25 Minuten fertig backen.

Außen kross, innen saftig. Schmeckt auch lauwarm oder kalt gut!

Tipp:
Die getrockneten Tomaten durch 200 g Thunfisch aus der Dose ersetze, schmeckt auch super und saftig!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mary---

Ich habe die Quiech gestern gebacken. Wirklich lecker, nur mit dem Teig hatte ich etwas zu tun, habe noch Flohsamenschalen und Johannisbrotkernmehl zur Bindung dazu gegeben und dann mit feuchten Händen in der Springform verteilt. Das ging ganz gut, auch wenn der Teig sehr weich war. Deshalb 1 Stern Abzug. Aber bisher die beste LC Quiech die ich gebacken habe!

27.03.2019 12:33
Antworten
princess1402

mit normalem Quark sollte es auch funktionieren, es erhöht jedoch die Kalorien des Gerichts. Evtl. würde ich das Öl im Teig dann etwas reduzieren.

06.03.2019 06:50
Antworten
Birgit2618

Hallo kann man dem Magerquark auch mit normalen Quark ersetzten.?

05.03.2019 08:35
Antworten
edischi40

Hallo princess1402, vielen Dank für Dein Rezept, für uns absolut perfekt. Da ich nicht mehr genug gemahlene Mandeln hatte, habe ich den Rest durch gemahlene Haselnüsse ersetzt. Das Ergebnis war spitze. Beim nächsten Mal werde ich einen Teil des Dinkelmehls durch Leinmehl ersetzen. Alles in allem verdiente 5 Sterne! Liebe Grüße, edischi40

06.12.2018 19:39
Antworten
zebublau

Für richtiges Low carb muß ein Ersatz her für das Dinkelmehl!!

09.01.2018 18:10
Antworten
MrTwolate

Hi! Ich würde die Quiche gerne mal ausprobieren und hab dazu eine Frage: Benutzt man für den Teig insgesamt 250g Mehl oder entweder 125g Mandeln oder 125g Dinkelmehl? Vielen Dank schonmal und lg!

15.03.2014 12:42
Antworten
raven23

Sehr lecker, hat an Zwiebelkuchen erinnert ;) Ich habe frischen Rosmarin genommen. Foto ist hochgeladen :) Lg raven

07.09.2012 16:20
Antworten
gabipan

Hallo! Bei uns gab es die Tomaten.Zwiebel-Quiche mit selbst gestrockneten und eingelegten Tomaten (mit Knoblauch und Rosmarin! - konnte ich also super für dieses Rezept weiterverwenden) Für den Teig habe ich auch gleich das würzige Olivenöl davon genommen, waren bei mir auch ca. 80g - vom Dinkel-VK-Mehl brauchte ich aber trotzdem noch einen guten EL mehr. Der immer noch sehr weiche Teig ließ sich schön in der 28er Springform verteilen, habe den Rand etwas zu hoch und oben zu dünn geformt - der ist dann leider etwas zu dunkel geraten, hat aber trotzdem noch sehr gut geschmeck - ich hatte ihn ca. 10 Minuten vorgebacken. Da ich nicht mehr genügend Rosmarin hatte, habe ich die Masse noch zusätzlich mit ital. Kräutern gewürzt und an Käse kam Emmentaler und etwas Parmesan drauf - fertiggebacken wurde die Quiche dann noch fast 40 Minuten - hat uns ganz prima geschmeckt! LG Gabi

30.07.2012 14:22
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, sehr lecker ist deine Tomaten - Zwiebel - Quiche gewsen. Mir hat ebenfalls der einmal etwas andere Boden sehr gefallen. Ich hatte auch nur etwa um die 80 ml Olivenöl im Teig und fand das auch ausreichend. Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

25.07.2012 23:54
Antworten
leeni2507

Hallo! Diese Tomaten-Zwiebel-Quiche ist etwas sehr leckeres!. Der Teig ist mal etwas anderes mit den Mandeln. Ich habe normales Mehl genommen und etwas weniger Oel. Vielen Dank fuer das schoene Rezept. Liebe Gruesse Leeni

23.07.2012 21:24
Antworten