Muttis Sauerkraut-Blutwurst Auflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 22.06.2012



Zutaten

für
750 g Sauerkraut
500 g Blutwurst, oder je 250 g Gehacktes und Blutwurst
700 g Kartoffel(n), gekochte
40 g Fett
1 Zwiebel(n), gewürfelt
Semmelbrösel
Butterflöckchen
Salz und Pfeffer
Fett, für die Auflaufform

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Wurst mit Fett und Zwiebeln braten.
Kartoffelscheiben, Sauerkraut und Wurst abwechselnd in gefettete Auflaufform füllen. Obere und untere Schicht müssen Kartoffeln sein. Mit Fettflöckchen belegen und mit Semmelbröseln bestreuen. 1/2 Stunde bei 180 Grad überbacken.

Ich nehme am liebsten die halb und halb-Version mit alter harter geräucherter Blutwurst.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

stodt

wie schön. Das Gericht kenne ich aus meiner Kindheit. So hat es meine Mutter auch gemacht, nur die Kartoffeln hat sie auf einer groben Reibe gerieben. Für mich hat sie immer extra ein Stückchen mit Wurstresten(meistens Aufschnitt und Mettwurst) mit reingemacht, weil ich bluwurst nicht mochte. Das ist auch sehr lecker und eine Prima Resteverwertung. Gibts bei uns immer, wenn was übrig geblieben ist.

16.02.2022 09:38
Antworten
ernan

Hi, einfach, schnörkellos, einfach schnörkellos. Mir hat die Variante mit Blutwurst klasse geschmeckt und ich werde es sicher wieder machen, dann aber wahrscheinlich mit noch etwas mehr Blutwurst. => Kartoffeln : Kraut : Wurst = 1 : 1 : 1 LG ernan

29.06.2013 19:03
Antworten