Holunderblüten-Pudding


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Apfelsaft und Blüten am Vorabend ansetzen, aufgekocht mit Sahne sturzfähig

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 22.06.2012



Zutaten

für
500 ml Apfelsaft
10 kleine Holunderblütendolden, (gut aufgeblüht)
200 ml Sahne, (evtl. vegane )
1 Pck. Puddingpulver, Sahnegeschmack ODER:
40 g Maisstärke oder Reis-
2 EL Rohrohrzucker, oder mehr nach Geschmack
1 Prise(n) Meersalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 12 Stunden 25 Minuten
Die Holunderblüten ausschütteln, die Blüten mit den kleinen Stängeln in den Apfelsaft geben und über Nacht abgedeckt ziehen lassen. Am nächsten Tag abseihen, z.B. ein Gemüsesieb mit Küchenrolle auslegen und ablaufen lassen.

Am Absiebetag 300 ml aromatisierten Apfelsaft, Zucker, Meersalz und Sahne mischen. Eine Kaffeetasse voll Flüssigkeit abnehmen und damit das Puddingpulver anrühren. Die Apfelsaftmischung aufkochen, das kalt angerührte Puddingpulver zufügen und kurz aufkochen lassen. Den Pudding in eine Dessertschale oder Puddingform füllen und erkalten lassen.
Nimmt man Puddingpulver und tierische Sahne, lässt sich der Pudding gut stürzen.

Die restlichen Saft als Getränk zum Mineralwasser geben ODER:
für Fruchtpudding nimmt man die gesamte Menge an Holunderblüten-Apfelsaft und rührt damit Puddingpulver oder Stärkepulver an und kocht den Pudding auf.

Der Pudding schmeckt auch lecker mit veganer Sahne.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Espelage

Superlecker. Danke!😀

05.06.2022 14:19
Antworten
vanzi7mon

Hallo, danke für deinen Kommentar, die Bewertung und das Bild. Einen schönen Sommer vanzi7mon

25.06.2021 20:43
Antworten
Tortenfreak28

Ein toller fruchtiger Pudding und wer Holunderblüten mag, wird es nicht bereuen. Von uns 5 Sterne. Foto habe ich hochgeladen. Liebe Grüße Nici

25.06.2021 14:15
Antworten
patty89

Hallo Vanzi einfach, schnell und lecker super Dessert Danke für das Rezept LG Patty

29.05.2020 06:20
Antworten
vanzi7mon

Hallo, danke für den Kommentar und die Bewertung. Beim Ansetzen des Puddings mit Apfelschorle kommt der Geschmack der Holunderblüten sicher noch mehr raus als beim Apfelsaftansatz. LG vanzi7mon

16.07.2013 21:40
Antworten
baumkuchen1

Hallo Scheibenkleister, hab schon wieder die Bewertung vergessen. Wird jetzt nachgeholt. Fünf Sterne von mir. Lieben Gruß baumkuchen1

11.07.2013 20:30
Antworten
baumkuchen1

Hallo Hab diesen leckeren Pudding heute gemacht. Ein Muß für jeden Holunderfan. Ich bin eigentlich kein Esser von kaltem Pudding, aber der hier schmeckt sehr fein nach Holunder. Die Blüten hab ich allerdings mit Apfelschorle angesetzt. Gefällt mir sehr gut. Vielen Dank für das leckere Rezept. Bilder werden hochgeladen. Lieben Gruß baumkuchen1

11.07.2013 20:28
Antworten
vanzi7mon

Hallo Hoffnat, danke für deinen Kommentar. Im Rezept wurde Apfelsaft angesetzt mit Blüten - bei der Zugabe von bereits fertigem Sirup war der Pudding bestimmt sehr süss. Aber da wirst du dein Mengenverhältnis schon noch herausfinden. Und wenn der Apfelsaft gesüßt ist, kann man getrost zusätzlichen Zucker weglassen. LG vanzi7mon

27.11.2012 17:59
Antworten
Hoffnat

Hatte noch Holunderblütensirup vom letzten Frühjahr und habe einfach einen Schuss mit dem Apfelsaft vermischt. Obwohl ich den Zucker komplett weggelassen habe, war es mir zu süß. Doch das ist Geschmacksache. Geschmacklich jedenfalls eine echte Alternative, vor allem unser Kind findet den Pudding lecker.

27.11.2012 17:44
Antworten