Ländliche Hackfleisch - Krautpfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 29.06.2004 329 kcal



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch vom Schwein
1 Kopf Weißkohl, von ca. 1 Kilo
500 g Sauerkraut
3 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
½ TL Kümmel, gemahlener
1 EL Tomatenmark
2 TL Majoran
½ Liter Brühe (kräftige Rindfleischbrühe)
400 g Schmand
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
329
Eiweiß
17,00 g
Fett
25,70 g
Kohlenhydr.
7,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Hackfleisch mit den grob gewürfelten Zwiebeln anbraten, den nicht zu fein geschnittenen Weißkohl und das Sauerkraut hinzufügen, die Knoblauchzehen fein zerreiben und mit dem Salz und den Gewürzen beigeben. Alle Zutaten werden nach der Zugabe des Tomatenmarks gut durchgeschwitzt und anschließend mit der Rindfleischbrühe aufgefüllt. Zugedeckt etwa 30 Minuten schmoren, dabei öfter mal Umrühren. Zu guter Letzt den Schmand unterziehen, nochmals kurz durchkochen lassen und abschmecken.
Am besten schmeckt dazu Reis oder Kartoffeln.
Am besten macht man das in einem Bräter

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cradle1980

Super lecker hat hier allen sehr gut geschmeckt . Ist schon fest im speiseplan integriert . Auch die version ohne schmand.

20.01.2016 07:47
Antworten
Frau-Anke

Das hat uns sehr gut geschmeckt! Habe aber auch Oregano und Thymian reingetan und gut gewürzt. Das werden wir auf jeden Fall noch öfter kochen, danke für das Rezept!

14.02.2011 16:52
Antworten
Caneel

Hallo, das Rezept kenne ich auch und habe schon mehrfach nachgekocht. Oberlecker! Ich tue immer auch noch je 2 TL Thymian und Oregano mit rein. Da wir inzwischen fast kein Fleisch mehr essen, will ich auch noch mal eine vegetarische Version ausprobieren. Liebe Grüße, Caneel

20.09.2007 12:48
Antworten
eflip

Genau nach meinem Geschmack, ist hervorragend angekommen und wird auf jeden Fall in den Standardspeiseplan aufgenommen! Besten Dank!

06.07.2007 13:56
Antworten
Kannix

Hallole, ich hab das Rezept für 4 Personen gemacht und als Füllung für Pfannekuchen genommen. Ein Gedicht.. Gruß Detlev

31.07.2004 15:10
Antworten
AngiG

Ich habe Rinderhack genommen und etwas mehr Knoblauch und den Schmand weggelassen, ansonsten aber das Rezept wie beschrieben nachgekocht. War ein Schmaus. Noch besser schmeckt dieses Pfannengericht aber erst am nächsten Tag. Gruß Angi

10.07.2004 19:13
Antworten
fine

huiiiiii... das sind wirklich ländliche Mengen ;-))) grinsegruss, fine

07.07.2004 15:31
Antworten