Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tiramisu-Kuchen

einfach und raffiniert

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.06.2012



Zutaten

für
4 Ei(er), getrennt
170 g Zucker
3 EL Kaffee, schwarzer
1 TL, gehäuft Vanillezucker
1 Orange(n) (Bio), den Abrieb und Saft davon
130 g Mehl
65 g Butter, zerlassen

Für die Füllung:

20 Löffelbiskuits
5 EL Milch
2 EL Rum
3 EL Orangenlikör
10 EL Kaffee, schwarzer zum Beträufeln
3 EL Rum zum Beträufeln

Für die Creme:

2 Pck. Quark
1 Becher Schlagsahne
1 EL Vanillezucker
1 EL Orangenlikör
40 g Zucker oder Agavendicksaft
etwas Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Eiweiße sehr fest schlagen und dann den Zucker langsam einrieseln lassen. Eigelbe, Vanillezucker, Kaffee und Orangenschale und -saft unterrühren. Das Mehl unterheben und die zerlassene Butter vorsichtig dazugeben.

Die Hälfte der Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Pfanne legen. Milch, Rum und Orangenlikör mischen, die Löffelbiskuits tränken und auf den Teig legen. Dann mit der zweiten Teighälfte abdecken. Bei 170°C ca. 25 Minuten backen und auskühlen lassen. Den Kuchen mit der Kaffee-Rum-Mischung beträufeln.

Für die Creme die Schlagsahne steif schlagen. Den Quark mit den übrigen Zutaten gut verrühren und die Sahne unterheben. Auf den Kuchen streichen und mit Kakao bestäuben. Am besten schmeckt er am nächsten Tag.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, ein sehr feiner Kuchen ! Ich habe lediglich etwas mehr Mehl für den Teig genommen. Der Kuchen darf gut getränkt werden. Ich habe mich beim 1.Mal nicht so richtig getraut aber die Löffelbiskuits können ruhig sehr feucht sein. Gebacken habe ich den Kuchen mit 170 ° C, Heißluft, mittlere Schiene.Bei meiner Springform hatte ich einige Löffelbiskuits übrig. Die nahm ich für die Deko und weil es so sommerlich warm war, kamen in die Creme noch 2 Blatt Gelatine zur Festigkeit. LG, Angelika

29.08.2017 17:59
Antworten
andrea66

Hallo Christine, vielen Dank fürs Ausprobieren und dein nettes Feedback :-) Freu mich sehr, dass dir das Rezept gefällt und das Ergebnis geschmeckt hat :-) lg Andrea

25.06.2017 18:43
Antworten
schaech001

Hallo, ich habe mich genau an Dein Rezept gehalten und der Kuchen war sehr, sehr lecker...schmeckte wie Tiramisu, war aber ein Kuchen...den back ich bald wieder. Liebe Grüße Christine

25.06.2017 18:27
Antworten
andrea66

vielen Dank fürs Ausprobieren :-) je länger der Kuchen steht, umso durchtränkter und saftiger wird er - frisch und saftig passt jetzt genau zur ersten Sommerhitze :-) Lg Andrea

20.06.2017 08:31
Antworten
käsespätzle

Hallo, ich habe auch den Tiramisu-Kuchen gebacken. Ich habe ihn aber in einer kleinen Form gebacken, also die Hälfte vom Rezept. Hat auch gut geklappt. Nur mit dem Tränken und Beträufeln weiß ich noch nicht so. Das Ergebnis war nicht matschig, aber doch sehr "getränkt". Ich werde beim nächstem Mal weniger Flüssigkeit dafür nehmen. Ich hab ihn auch erst am nächsten Tag angeschnitten. Der Kuchen war frisch und lecker. Mache ich gerne wieder. LG käsespätzle

20.06.2017 07:30
Antworten
andrea66

Hallo Alex, vielen Dank für dein Feedback :-) Freut mich, dass es dir geschmeckt hat. Bei einem Tiramisu gibt es ja unendlich viele Möglichkeiten! Stell mir die Kombi Kaffee & Amaretto auch sehr gut vor. Ich tränke den Boden immer ein bisschen, wird eigentlich nie matschig, ist aber sehr wohl nach ein paar Tagen sehr feucht. Freu mich auf das Foto :-) Lg Andrea

12.06.2017 13:25
Antworten
alexandradugas

Hallo Andrea, ich habe Deinen Kuchen am Wochenende gebacken mit ein paar Änderungen....und zwar habe ich in den Teig 1 gestr. TL Backpulver und den Orangenabrieb weggelassen. Für die Füllung habe ich nur 10 Biskuitstäbchen genommen und diese mit Kaffee und ein bißchen Amaretto getränkt....Rum mag ich nicht so gerne.....den Boden habe ich nach dem Backen nicht getränkt weil ich Angst hatte das er zu matschig wird.....bei der Creme habe ich nichts verändert....der Kuchen war sehr lecker......Foto ist unterwegs Lg Alex

12.06.2017 13:09
Antworten
alexandradugas

Dankeschön.....werde ich ausprobieren.... Lg Alex

05.06.2017 14:42
Antworten
andrea66

Hallo Ales, in einem Päckchen sind 250g. Lg Andrea

03.06.2017 20:40
Antworten
alexandradugas

Hallo, Wie groß ist ein Päckchen Quark? LG Alex

03.06.2017 20:05
Antworten