Bewertung
(7) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.06.2012
gespeichert: 99 (0)*
gedruckt: 1.667 (17)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.11.2011
111 Beiträge (ø0,04/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
500 g Weizenmehl
1 TL Salz
Ei(er)
120 ml Wasser, lauwarm
100 ml Mineralwasser, mit Kohlensäure
 etwas Butter
  Für die Sauce:
1 große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
200 g Speck, mager, gewürfelt, oder Katenschinken
2 EL Butter
2 EL Mehl
300 ml Milch, oder Sahne
 etwas Brühe
 n. B. Kräuter
 n. B. Käse

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Spätzle:
Mehl, Salz, Eier und Wasser in eine Schüssel geben und ca. 10 min. kräftig aufschlagen, bis Luftblasen entstehen. Nun den Teig 10 min. ruhen lassen, danach wieder kräftig schlagen. Der Teig sollte sich ziehen lassen, ohne zu reißen.
Portionsweise Teig auf ein Spätzlebrett geben und Spätzle in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser schaben. Wenn eine Portion oben schwimmt, herausholen und in einem Sieb abtropfen lassen. Zwischendurch ein wenig Butter zu den fertigen Spätzle geben, damit sie nicht zusammenkleben. So verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.

Specksoße:
Die Butter in einem Topf schmelzen und den Speck zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch dazugeben. Leicht anbraten, das Mehl dazugeben und nochmal etwas anschwitzen. Mit Milch oder Sahne ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Je nach Vorliebe der Konsistenz gebe ich noch etwas Brühe dazu und lasse alles 5 min. köcheln.
Je nach Belieben mit gehackten Kräutern garnieren oder etwas Käse in die Soße geben.

Dazu schmeckt ein frischer grüner Salat.