Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Lactose
Nudeln
Pasta
Überbacken
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lasagne mit Tellerlinsen

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 17.06.2012 2355 kcal



Zutaten

für
200 g Linsen (Tellerlinsen)
2 kleine Zucchini
4 m.-große Zwiebel(n)
1 Pkt. Käse (Gouda), gerieben
1 Pkt. Lasagneplatte(n)
150 g Tomatenmark
1 TL Gemüsebrühe, instant
3 EL Mehl
1 TL Senf
¼ Liter Wasser
¼ Liter Milch
100 g Butter
1 Zehe/n Knoblauch
Pizzagewürz
Chilipulver
Muskat
Salz und Pfeffer
Margarine für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
2355
Eiweiß
98,21 g
Fett
103,34 g
Kohlenhydr.
253,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Für die rote Soße die Tellerlinsen weich kochen (ca. 20 min.). Abgießen und beiseite stellen. Etwas Olivenöl im Topf erhitzen und 2 klein geschnittene Zwiebeln, Knoblauch und Zucchini anschwitzen, mit Salz würzen.

Dann Tomatenmark und Linsen hinzugeben und umrühren. Das Gemüse mit 1/4 Liter Wasser mit Gemüsebrühe ablöschen und alles gut umrühren. Mit Pizzagewürz, Pfeffer, 1 TL Senf und Chilipulver abschmecken.

Für die helle Soße einen extra Topf nehmen und darin die Butter schmelzen. Dann die restlichen 2 Zwiebeln anschwitzen und danach die 3 EL Mehl hinzugeben und die Hitze reduzieren. Nun 1,4 Liter Milch hinzugeben und solange rühren, bis es eine leicht dickflüssige Soße ergibt. Die Soße wieder mit Pizzagewürz, Salz, Pfeffer, Chilipulver und Muskat abschmecken.

Die Auflaufform mit etwas Margarine einfetten. Nun eine gemischte Schicht aus der hellen und roten Soße auftragen, danach kommt eine Schicht Lasagneplatten. Ein bisschen Käse drüberstreuen. Diesen Vorgang wiederholen, bis die Auflaufform gefüllt ist.

Wenn die Auflaufform gefüllt ist, wird eine dicke Schicht Käse drübergestreut. Und ab in den auf 180°C vorgeheizten Backofen. Die Lasagne 40 - 45 min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

melanieda85

nette Alternative zur Fleischlasagne. Macht gut satt und hat die perfekte Mengenangabe. pro Portion verzeichnet sie rund 1100kcal.

23.01.2020 19:39
Antworten
chrissie1973

Meine Herren, war das lecker! Ich habe in die Béchamel noch einen Schuss Weißwein getan. Vielen Dank für das tolle Rezept!

08.01.2017 21:28
Antworten
miez-miez

Hallo ostseepearl, ich habe heute die Linsenlasagne zubereitet. Sie war sehr lecker und wird sicher wieder gemacht. Das Rezept reicht für 4 Personen, zumindest bei uns. An die Bolognesesauce habe ich noch einen Schuss Rotwein gegeben und zwei Knoblauchzehen. Wenn ich sie noch einmal mache, werde ich zu den Zucchini mal Möhren und Sellerie versuchen. Das kann ich mir gut vorstellen, dass das passt. Bechamelsauce habe ich etwas mehr gemacht, wir mögen gern etwas mehr Sauce. Käse habe ich nur oben drüber gestreut, ist mir sonst zu kalorienreich. Nachmachen lohnt sich in jedem Fall. Vielen Dank für das Rezept. LG miez-miez

22.09.2015 17:51
Antworten
Konga

Frage: Bei den Zutaten steht 1/4 l Milch. Im Rezept steht 1,4 l Milch. Was ist denn richtig? Das ist immerhin ein Unterschied von einem ganzen Liter...

26.02.2014 19:05
Antworten
carna

Hallo, ich hab zwar etwas weniger Zwiebeln genommen, aber ansonsten das Rezept nach Angabe gemacht. Hat uns hervorragend geschmeckt. Vielen lieben Dank dafür! Gruß, Carna

28.10.2013 11:58
Antworten
ostseepearl

Das freut mich :) LG

24.09.2012 21:00
Antworten
Schandrin

Hallo, superlecker! Hat sogar meinem Mann sehr gut geschmeckt, obwohl er eigentlich weder Linsen noch Lasagne so gerne mag :-) LG

23.09.2012 15:42
Antworten
ostseepearl

Ja das stimmt natürlich! Da hab ich einen Fehler gemacht. War wohl Routine, weil ich meistens mit meinem Freund 2 Tage davon esse. Entschuldigung :). Das mit den roten Linsen werde ich auch mal ausprobieren. Vielen Lieben Dank für dein Kommentar :) LG

01.08.2012 12:10
Antworten
honigschlumpf

Ich möchte noch hinzufügen, dass von dieser Lasagne locker 4 Personen satt werden. Vielleicht war das ein Fehler bei der Rezepteingabe? Ist aber ja nicht schlimm, aufgewärmt schmeckt es oft noch viel besser!

31.07.2012 21:44
Antworten
honigschlumpf

Momentan bin ich immer dankbar für Rezepte mit Zucchini, da wir uns aus dem Garten kaum davor retten können ;-) Wir haben das Rezept gestern ausprobiert und gerade eben zu Mittag habe ich den Rest verputzt...hhhm :) Hat uns alles sehr gut geschmeckt, auch den Kindern. Das vermisst man auch kein Fleisch. Allerdings hatte ich nur rote Linsen zu Hause, die ich auch kurz vorgekocht habe. Sie waren dann aber letztendlich in der Lasagne kaum zu erkennen, weil sie ja in der roten Sauce auch noch eine Weile köcheln. Das nächste Mal werde ich Sie aber wohl einfach direkt in die rote Sauce geben und mitkochen und wenn nötig, einfach noch mehr Flüssigkeit in Form von Brühe dazugeben oder passierten/Dosentomaten. Vielen Dank für das leckere Rezept! VG Svenja

30.07.2012 13:51
Antworten