Geschmorte Wirsing-Schnitzel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 17.06.2012



Zutaten

für
1 kleiner Wirsing
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
n. B. Semmelbrösel
n. B. Margarine, zum Schmoren
evtl. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Wirsing in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden. Aus den Scheiben vorsichtig den Strunk herausschneiden, sodass die Scheiben nicht auseinanderfallen. Eier mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver aufschlagen. Die größeren Wirsingscheiben erst in der Eiermasse, dann in den Semmelbröseln wenden. Etwas andrücken, weil die Panade nicht so gut am Wirsing kleben bleibt. Den restlichen Wirsing zur Seite legen, der kann anderweitig verbraucht werden (dafür habe ich ein anderes Rezept in meinem Profil - Wirsinggemüse mit Kartoffeln und Schinkenwürfeln).

Margarine in der Pfanne schmelzen, die Wirsingscheiben von beiden Seiten kurz darin anbraten, dann auf kleiner Flamme schmoren, evtl. etwas Wasser dazugeben, damit der Wirsing garen kann.

Ein schönes, vegetarisches Gericht, das wir einfach nur so essen, oder noch Kartoffeln dazu machen. Wer es lieber mit Fleisch haben möchte, kann noch Frikadellen, Schnitzel oder Bratwurst dazu machen - je nach Geschmack.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eisbobby

Ich bin ja wohl vollenst begeistert. Danke für diese tolle Inspiration. eisbobby

16.10.2020 10:00
Antworten
trishas-welt

Hallo Somtam Ich lass den Deckel immer drauf, damit der Wirsing gar wird. Nimm mal beim nächsten Mal den Deckel runter, wenn der Wirsing durch ist und lass das Wasser ganz verdampfen. Evtl. dann noch etwas Margarine dazu geben und aufpassen, das es nicht anbrennt :-) Dann ist die Panade nicht mehr matschig.

07.12.2013 17:15
Antworten
Somtam83

Tolle Idee! Ich liebe Wirsing und suche immer neue Rezepte. Aber auf die Idee, Wirsing zu panieren, wäre ich nie gekommen. Ich hab das dann natürlich gleich mal ausprobiert. Hat echt lecker geschmeckt, aber durch das schmoren wurde die Pannade leider ganz matschig. Das nächste mal lass ich einfach den Deckel und das Wasser weg, vielleicht bleibt dann alles schön kross. Aber lecker hats geschmeckt.

06.12.2013 16:32
Antworten