Nussfülle für Zöpfe, Striezel, Stollen und Schnecken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Saftige Nussfüllung mit süßen Bröseln

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 17.06.2012 1955 kcal



Zutaten

für
200 g Haselnüsse, oder Mandeln, gemahlen
50 g Brösel, süße, z.B. Biskuit-, Plätzchen-, Kuchenreste
50 ml Wasser
50 g Zucker
25 g Butter, flüssig
1 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
1955
Eiweiß
45,42 g
Fett
154,51 g
Kohlenhydr.
99,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Zutaten miteinander verrühren und weiter verarbeiten.

Falls man keine süßen Brösel zur Hand hat, kann man sie durch halb Nüsse und halb Semmelbrösel ersetzen.

Als Flüssigkeit kann man auch Eiweiß, Pudding, Sauerrahm oder ähnliches verwenden. Das ist sehr flexibel.

Die Menge reicht z.B. für einen Nusszopf aus 250 g Mehl.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Kürzlich habe ich einen Hefezopf mit dieser Nussfülle gebacken. Ich habe selbstgemachte Semmelbrösel verwendet und statt Wasser kam Milch dazu. Wir mögen gerne reine Haselnussfüllung, ich habe außerdem noch ein paar Rumrosinen in die Masse gegeben. Sehr lecker, der Nusszopf war ratzfatz aufgegessen. Vielen Dank für das schöne Rezept. LG DolceVita

09.01.2020 14:35
Antworten
VONHIER

Hallo Bryonia, ja, die Füllung lässt sich vielfältig verändern. Mandeln und Amarettini gehen in Richtung Marzipan, was mir auch gut schmeckt. Kein Wunder, dass das so lecker war. Viele Grüße VONHIER

26.07.2017 09:59
Antworten
Bryonia

Ich hatte nur noch Mandeln zuhause und hab die Brösel aus Amarettini gemacht und einen Schluck Amaretto zur Füllung dazugegeben. Damit habe ich dann einen Hefezopf gefüllt und der war seeeeeehr lecker, eine schöne Alternative zu Haselnüssen, war blitzschnell weggeputzt 😃

25.07.2017 14:03
Antworten
-irene-

Hallo und danke für das Rezept ich habe es benutzt um eine übriggebliebene Rolle Kühl-Plunderteig für Croissants in Nussstriezel umzuzaubern. Beim ersten mal habe ich die Füllung genau nach Rezept benutzt und sie war sehr lecker. Beim zweiten und mutigern mal habe ich die Butter, Zucker und Wasser durch ca. 100 gr. Nutella mit 50 gr. Milch (erwärmt) ersetzt. Ausserdem habe ich noch geweichte Rosinen zugefügt. War auch lecker. Liebe Grüsse von Irene

25.04.2015 12:06
Antworten
VONHIER

Hallo Selesnya, das finde ich eine tolle Idee mit dem braunen Zucker. Dieser wird oft mit Karamell hergestellt und schmeckt auch entsprechend lecker. Viele Grüße VONHIER

19.08.2013 09:58
Antworten
Selesnya

Ich habe eine Füllung für meinen Streuselkuchen gebraucht und habe mich dann für Nussfüllung entschieden. Für meinen Blechkuchen habe ich das doppelte Rezept gemacht. Als Brösel habe ich Löffelbiskuits benutzt. Beim Zuucker habe ich die Hälfte weißen und die andre Hälfte braunen Zucker verwendet. Aber die Füllung iist sehr sehr lecker.

14.05.2013 14:44
Antworten