Bewertung
(9) Ø4,18
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.06.2012
gespeichert: 151 (1)*
gedruckt: 1.121 (5)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.03.2007
10.939 Beiträge (ø2,45/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Boden: (Variante1)
100 g Kekse, (Graham Crackers, alternativ Butterkekse)
50 g Butter
  Für den Belag:
1100 g Frischkäse
375 g Zucker
1/2 TL Zitronenschale
1/2 TL Orangenschale
3 EL Mehl
Ei(er)
Eigelb
2 Tropfen Vanilleextrakt
60 ml Schlagsahne
  Butter
  Für den Belag: (optional)
1 Glas Sauerkirschen, oder Süßkirschen
 n. B. Speisestärke
 etwas Zucker
  Für den Teig: (Variante 2)
125 g Mehl
125 g Zucker, weiß
1 TL Zitronenschale, gerieben
Eigelb
125 g Butter, in Stücken
2 Tropfen Vanilleextrakt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ofen auf 230 Grad vorheizen. Boden und Rand einer Springform (23 cm Durchmesser) mit Butter einfetten.

Frischkäse, Zucker, Mehl, Zitronenschale und Orangenschale in einer Schüssel gut mischen. Eier, Eigelbe und Vanilleextrakt einrühren, dann die Schlagsahne unterziehen. Gut durchrühren.

Die 50 g Butter für den Boden (Variante 1) erwärmen, sie sollte flüssig sein, aber nicht heiß (nur handwarm). Die Kekse mit einem Nudelholz zerkleinern, dann mit der Butter vermischen und den Boden der Springform mit 2/3 der Mischung auslegen und gut andrücken. Die restliche Mischung am Rand hochziehen.

Die Frischkäsemischung auf die Keksmischung füllen. In den Ofen geben und 12-15 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 100 Grad verringern und eine Stunde backen. Danach den Ofen ausschalten und den Kuchen bei weit geöffneter Ofentür 1 Stunde abkühlen lassen.

Wenn die Zubereitung mit dem Teig bevorzugt wird, aus den Zutaten für Variante 2 einen Teig kneten, in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank 1 Stunde kalt stellen.
Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Ein Drittel des gekühlten Teigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. In die Form geben und mit den Händen stückweise gleichmäßig am Formboden andrücken. Es macht nichts, wenn es so aussieht, als ob der Boden brechen würde. Im Ofen für 15 Minuten goldbraun backen und in der Form abkühlen lassen. Den restlichen Teig dann stückweise ausrollen und damit den Rand der Springform auskleiden. Keine Löcher lassen.

Die Ofentemperatur auf 230 Grad erhöhen und die Frischkäsefüllung auf den Boden geben. Die Springform in den Ofen geben und für 12 bis 15 Minuten backen, dann die Ofentemperatur auf 100 Grad verringern und 1 Stunde backen. Danach den Ofen ausschalten und den Kuchen bei weit geöffneter Ofentür 1 Stunde auskühlen lassen.

Ganz wichtiger Hinweis:
Den Kuchen nach der Stunde ganz aus dem Ofen nehmen und ihn vollständig auskühlen lassen. Dann mit einem Messer den Kuchen vom Rand der Springform lösen. Den Kuchen in der kompletten Springform für mindestens 4 Stunden, besser noch über Nacht, in den Kühlschrank stellen. Danach erst den Rand abnehmen.

Optional:
Man kann auch noch einen Belag aus angedickten Sauerkirschen auf den fertigen Kuchen geben, bevor der Rand nach der Kühlzeit abgenommen wird. Einfach ein Glas Sauerkirschen mit Zucker aufkochen, dann mit viel Stärke andicken, sodass ein dickflüssiger Belag entsteht. Man kann auch Süßkirschen verwenden, dann aber wenig bis kein Zucker.

Anmerkung:
Die Kuchenstücke sollten nicht zu groß geschnitten werden, der Kuchen ist doch schon sehr gehaltvoll.