Dips
gekocht
Gemüse
Haltbarmachen
Saucen
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grillsauce à la DDR

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.06.2012 3156 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Tomate(n)
1 ½ TL Pfeffer
0,7 kg Zwiebel(n)
½ kg Äpfel
6 Nelke(n)
1 Lorbeerblatt
1 TL, gehäuft Senfkörner
½ kg Zucker
½ Liter Essig (Weinessig)
1 EL Salz
1 ½ TL Paprikapulver
1 ½ TL Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
3156
Eiweiß
30,88 g
Fett
21,99 g
Kohlenhydr.
682,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Tomaten zerkleinern, mit allen Zutaten vermischen. Das Ganze 2 Stunden köcheln (ab und zu mal umrühren) und anschließend passieren.

Alles in Gläser abfüllen und einkochen. Der Zeitaufwand lohnt sich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

harz-hexe-2

das Rezept ging vor über 30 Jahren von Hand zu Hand. Ich ergänze es noch mit 6 Knoblauchzehen und 1 TL Currypulver. Habe heute die 2. Charge mit erntefrischen Harzfeuer-Tomaten gemacht.

04.08.2017 15:54
Antworten
susäna

Hallo, ich war überrascht, wie einfach so eine Sauce zu machen ist. Und sie hat super geschmeckt! Danke fürs Rezept!

11.07.2017 07:05
Antworten