Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.06.2012
gespeichert: 247 (0)*
gedruckt: 983 (7)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.12.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Roulade(n), (Rinderrouladen)
4 Scheibe/n Schinken, (Schwarzwälder Schinken) oder Schinken nach Belieben
Gewürzgurke(n)
4 EL Kräuterfrischkäse
200 g Walnüsse, ohne Schale
4 TL Senf, mittelscharf
  Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl
Gemüsezwiebel(n)
1 EL Tomatenmark
150 ml Rotwein, trockener
1 Liter Rinderfond
 n. B. Speisestärke, mit Wasser angerührt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Rouladen unter fließendem Wasser abwaschen und trocken tupfen. 2 der 6 Gewürzgurken vierteln. Nun eine Scheibe Schinken auf jede Roulade legen. Ebenfalls 2 Gurkenviertel, einen EL Frischkäse und 2 Walnüsse. Anschließend zusammenrollen und mit Rouladennadeln fixieren. Nun leicht salzen und pfeffern. Je einen TL Senf auf jede Roulade geben und vorsichtig in das Fleisch einmassieren.

Einen Bräter auf mittlerer Hitze 2-3 Min. erhitzen. Das Olivenöl hinzufügen. Danach die Rouladen in den Bräter geben und von allen Seiten goldbraun anbraten. Die Rouladen entnehmen und auf einem Teller beiseitestellen.

Die Zwiebel in Würfel schneiden, die restlichen Gewürzgurken in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Beides in den Bräter geben und anrösten. Die restlichen Nüsse dazugeben und mitrösten. Das Tomatenmark hinzufügen und ebenfalls anrösten. Nun mit dem Rotwein ablöschen und ca. 5-8 Min. einkochen lassen. Anschließend den Rinderfond angießen und die Rouladen mit dem ausgetretenen Fleischsaft zum Bratenfond geben und ca. 3 Std. kurz unter dem Siedepunkt simmern lassen (nicht zu stark kochen, damit die Rouladen nicht zerfallen!). Ab und zu einmal durchrühren. Die Rouladen wieder entnehmen und warmstellen.

Nun die Soße evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Soße mit angerührter Speisestärke binden und nochmals 5 Min. aufkochen. Zur Speisestärke sei gesagt, dass ich immer einen EL davon in einer Tasse Wasser auflöse und dieses Gemisch nach und nach in die Soße gebe, bis sie meine gewünschte Konsistenz hat.

Dazu passen Salzkartoffeln bzw. Kartoffelklöße mit Rotkohl.