Asien
Fleisch
Geflügel
Hauptspeise
kalorienarm
Salat
Trennkost
warm
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Asiatischer Eisbergsalat mit gebratener Hühnerbrust

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 24.06.2004



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s)
4 EL Honig
2 EL Reisessig
2 EL Sojasauce
4 EL Sesamöl
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Ingwer, püriert
2 Karotte(n)
5 EL Mirin (asiatischer süßer Kochwein)
½ Salatgurke(n)
4 Frühlingszwiebel(n)
1 kleiner Eisbergsalat
4 EL Rapsöl
1 Limone(n), Saft davon
1 TL Chili
1 TL Koriander, frischer (oder gehackt und eingelegt aus dem Glas)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Das Hähnchenfleisch in feine Streifen schneiden. Aus Honig, Essig, Sojasauce und Sesamöl die Marinade mischen, unter das Fleisch rühren und ein bis zwei Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

Die Karotten in feine Streifen schneiden, die Gurke schälen, halbieren, entkernen und in feine, halbmondförmige Scheiben schneiden. Den Eisbergsalat waschen und klein schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Mit dem Salat und den Gurken in eine Schüssel geben.

Aus Öl und Limonensaft, Koriander und Chili ein Dressing herstellen und untermischen.

Die Karotten bei hoher Hitze im Wok garen - es sollte noch etwas Biss da sein - und anschließend mit dem Mirin ablöschen. Noch eine Minute unter Rühren durchziehen lassen und zu dem Salat geben.

Ingwerpüree und Knoblauch im Wok andünsten, dann das Fleisch mit Marinade dazugeben und unter Rühren durchbraten.

Den Salat auf Tellern anrichten, die gebratenen Hühnerfilets darübergeben und servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TPCA

Lecker, hatte kein Mirin und habe Sherry Medium Dry genommen. Habe das Rezept in dem neuen CK-Printmagazin gefunden. Da ich aber gerne vorher noch in den Kommentaren stöber, habe ich unter ck-mag.de/080817 (wie im Magazin zu lesen) nach dem Rezept gesucht, finde da aber nur ein Rezept für ein Tiramisu. Da auch der Titel des Rezeptes geändert wurde, konnte ich es hier in der Datenbank nur über den user Drumboy finden. @ CHEFKOCH - macht ihr kein Korrekturlesen? Ist leider nicht das 1. Mal TPCA

12.07.2017 23:36
Antworten
veste

Soooo lecker. Gibt es ganz bestimmt oft bei uns. Ich hatte keinen Mirin, hab stattdessen eine Pflaumensauce genommen und eine süße Chilisauce. Super Rezept.

09.07.2017 22:26
Antworten
Minarra

Sehr lecker! Leider ist mir durch die Hitze das Fleisch + Marinade etwas dunkel geworden, aber das nächste Mal passiert mir das nicht ;) Gibt es definitiv noch öfters und ich wuerde nichts abändern. Vielen Dank dafuer!

30.01.2016 19:29
Antworten
Kneipenteam

Hallo, ein wunderbarer Salat, der kalt und auch noch am nächsten Tag schmeckt. 5* und ein Foto sind Dir sicher :) LG Kneipenteam

28.02.2015 17:48
Antworten
Mamalina

Oh war das lecker ! Als ich das Rezept las hatte ich sofort Appetit , so dass ich zur Tat schritt auch ohne Möhren - habe Paprikaschote gebraten und mit Sherry gelöscht (weil ich auch keinen Mirin hatte ) War auch köstlich,habe mit frischen Chiliringlein gewürzt und noch ein paar geröstete Erdnüsse draufgetan. Meine Sojasauce war wohl besonders schwarz, daher sieht das Fleisch auch so aus.. Ist nicht verbrannt. Satte Grüsse

13.08.2013 17:31
Antworten
jhoch

Super lecker! Sehr zu empfehlen. Gibts bei uns jedes Jahr zu Sylvester und es ist immer der erste Salat, der alle ist! !!! Danke, Verfasser!!!

27.12.2005 22:11
Antworten
Toshibabe

Eine prima Idee. Die Marinade fürs Fleisch ist echt klasse! Da das Essen für 6 Personen reichen musste, hab ich noch Reis dazu gemacht.

21.12.2005 13:24
Antworten
hieronimi

das ist ein gutes rezept. man kann es als "salade tiede " auch zur europaeischen menuefolge als vorspeise servieren. gruesse aus der sonne wolfgang

03.11.2005 05:11
Antworten
christine-i

Hab das Rezept gemacht und bin begeistert! Ganz neue Geschmackserlebnisse.

27.11.2004 16:37
Antworten
Gelöschter Nutzer

Jepp, kleiner Variationstip: Die marinierten Huehnerbrustfilets zusammen mit Chilipaste anbraten, leicht scharf gibt das einen netten Kontrast

19.08.2004 13:31
Antworten