Saure Knödel


Rezept speichern  Speichern

Weiterverarbeitung von übrig gebliebenen Semmelknödeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.06.2012



Zutaten

für
6 Knödel (Semmelknödel), kalte
1 große Zwiebel(n), rot
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
4 EL Essig
5 EL Pflanzenöl (z. B. Sonnenblumenöl)
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Knödel halbieren, in Scheiben schneiden und auf 4 Tellern anrichten. Die Zwiebel schälen, in dünne Ringe schneiden und auf den Knödeln verteilen.

Aus Salz, Pfeffer, Essig und Öl ein Dressing herstellen und über die Knödel träufeln. Den Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden. Vor dem Servieren über die sauren Knödel streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiammi

Hallo, leider waren meine Knödel nicht fest genug und sind auseinandergefallen. Der Geschmack war trotzdem sehr lecker. Prima Resteverwertung. Ciao Fiammi

24.08.2018 16:44
Antworten
Osterhasen

Da werden Kindheits-Erinnerungen wach, ein super Rezept Danke

06.07.2014 10:55
Antworten
LadyPhoenix2004

Das klingt sehr lecker. Werde ich demnächst mal mit Semmel- oder Speckknödeln ausprobieren. Bis jetzt habe ich de übriggebliebenen Knödel immer am nächsten Tag in Scheiben geschnitten, in eine Auflauflaufform gelegt, selbstgemachte Tomatensauce drüber, und dann mit Käse überbacken. Viele Grüße aus dem Allgäu, LP

19.02.2014 20:22
Antworten
aveffer

Hallo, als erstes besten Dank für Deine 5Sterne. Stimmt, hast recht ich gebe auch immer zu dem Dressing etwas Wasser dazu, aber das mit der Brühe kannte ich hierbei noch nicht (bei Kartoffelsalat kommt bei mir Brühe und auch Kümmel ganz dazu). Werde ich nächstes mal ausprobieren. Ich kann mir auch vorstellen, dass das sehr gut dazu passt. Danke für diese Anregung. LG aveffer

21.11.2013 12:18
Antworten
wonderful-dessous

Sehr lecker! Dazu kommt immer noch einen Schuss Wasser und 1 TL Gemüsebrühe. Und meistens auch noch etwas Kümmel, etwas Senf und Meerrettich

21.11.2013 11:17
Antworten
Lumpi_68

Ein Klassiker für den Biergarten! Ich mache dieses Rezept auch gern halb/halb mit Wurstsalat (Fleischwurst in Scheiben) - so hat es meine Mutter schon immer gemacht wenn Semmelknödel übrig waren. Das Dressing ggf. mit etwas kaltem Wasser strecken und ich tue auch noch gerne einen Teelöfel Mittelscharfen Senf mit rein.

25.05.2013 09:06
Antworten