Hähnchengeschnetzeltes mit scharfer Whiskysauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (44 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 12.06.2012



Zutaten

für
350 g Hähnchenbrust
1 kleine Chilischote(n)
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Butterschmalz
50 ml Whisky
1 TL Butter
1 EL Tomatenmark
150 ml Hühnerbrühe
1 EL Ketchup
150 ml Sahne
1 Spritzer Worcestershiresauce
Scheibe/n Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hähnchenbrust in Würfel schneiden.
Chilischote und Zwiebel fein hacken.

Das Butterschmalz in einer Bratpfanne erhitzen, Hähnchenbrust anbraten, herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Butter in die Pfanne geben und Chili und Zwiebelwürfel darin andünsten. Tomatenpüree kurz mitrösten, mit Whisky ablöschen und kurz einkochen lassen. Dann die Brühe, den Ketchup und die Sahne zugeben und knapp 10 Minuten einkochen lassen. Mit etwas Worcestershiresauce abschmecken, Hähnchenbrust zugeben und noch in der Sauce ganz durchziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Dazu passt z.B. Wildreis mit Karotten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Thim

War sehr lecker...Können wir nur empfehlen!

25.12.2021 10:42
Antworten
Sparfuchs05

Schnell und einfach. Schmeckt auch mit Weißwein super.

14.11.2021 18:34
Antworten
christoph_wolf

Hab's heute nachgekocht, es war sehr lecker. Danke für das Rezept! Ich habe allerdings die Sauce noch mit dem Pürierstab glatt gezogen, so hat sie mir noch besser gefallen.

08.03.2021 22:07
Antworten
pralinchen

Hallo, ich habe weniger Sahne und mehr Brühe genommen und das Ganze mit etwas Mehl gebunden. Bei mir gab es Knödel dazu... LG Pralinchen

11.01.2021 17:18
Antworten
garten-gerd

Hallo, Evi ! Wirklich sehr raffiniert mit dieser Whiskysauce ! Hat mir hervorragend gemundet. Anstelle von Hähnchenbrust habe ich allerdings ausgelöstes Fleisch aus den Schenkeln verwendet. Die Saucenmenge habe ich etwas erhöht und am Ende noch mit etwas kalter Mehlbutter gebunden. Dazu gabs bei mir Bratmöhren und einen Langkornreis. War einfach nur lecker. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht dir Gerd

29.12.2020 20:04
Antworten
Koch232

Ganz köstlich! Ohne Ketchup, dafür mit Thymian. Und länger einkochen lassen

04.01.2016 16:44
Antworten
Chatzesprung

Hat allen gut geschmeckt, ich habe allerdings noch ein paar Rosmarinnadeln reingeschnippelt :)

24.11.2015 12:21
Antworten
wietschi

War unser Heiligabend-Essen - der Geschmackl ist super und besonders lecker mit selbstgemachten Semmelknödeln nach diesem Rezept:http://www.chefkoch.de/rezepte/786791181977583/Semmelknoedel.html Danke :-)

27.12.2013 13:39
Antworten
LizT

uns war es ein bisschen zu viel Flüssigkeit, habe daher den Reis noch etwas in der Pfanne mit eingekocht. Aber abgesehen davon war die Soße wirklich sehr lecker! Wirklich sehr interessanter, intensiver Geschmack mit wirklich angenehmen Schärfegrad. Wenn mir Whiskey nicht so teuer wäre und bei uns so gerne getrunken werden würde, würde es das bei uns bestimmt sehr oft geben ;)

28.01.2013 20:59
Antworten
drongo

Ich habe die Soße noch etwas länger eingekocht. Dadurch wurde es zwar weniger, aber auch deutlich cremiger. Werde nächstes Mal wohl mehr Flüssigkeit verwenden. Schmeckt ansonsten aber wirklich sehr edel, sehr intensiv. Danke für das tolle Rezept.

17.08.2012 11:38
Antworten