Klare Spargelsuppe mit Eierblumen und frischen Kräutern


Rezept speichern  Speichern

gute Resteverwertung der Spargelbrühe, leichte Vorsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.85
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 12.06.2012 101 kcal



Zutaten

für
1 Liter Brühe, (vom Kochen von Spargel)
2 Ei(er)
1 Bund Kräuter, (Petersilie, Kerbel)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
101
Eiweiß
5,63 g
Fett
7,28 g
Kohlenhydr.
3,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Kräuter kleinschneiden.
Eier in einer kleinen Schüssel verquirlen. Spargelbrühe zum Kochen bringen und die verquirlten Eier einlaufen lassen. Sofort umrühren. Kräuter dazugeben - jetzt aber nicht mehr kochen lassen - abschmecken.
Zur Verfeinerung können noch ein paar gegarte Spargelstücke in die Suppe gegeben werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nudelmary

Als Vorsüppchen sehr geeignet und schnell zubereitet, besonders wenn der Hauptgang auch Spargel ist. Vielen Dank und lg nudelmary

18.04.2020 18:05
Antworten
api72

Sehr lecker, ohne Mehl und Sahne 👏🏻.

02.05.2019 17:52
Antworten
LordMontgomery

Diese wunderbare leichte Brühe habe ich mit Kerbel gemacht, einem meiner Lieblingskräuter im Frühjahr. Sie ist eine wunderbare, einfache, wenig aufwändige Verwertung für das Spargelkochwasser!

29.03.2018 22:47
Antworten
kleinehobbits

Hallo, Ich hab mir gestern diese Klare Spargelsuppe mit Eierblumen und frischen Kräutern gemacht. Die ist derzeit ideal und leicht bekömmlich für mich. Habe den Tipp von egeln dazu aufgenommen. Und zwar die Eier mit 2 EL Dinkelmehl verrührt und dann einlaufen lassen in die Brühe. An Kräutern hab ich verwendet: Maggikraut, Gundermann, Giersch, Koblauchsrauke und Bärlauch. Sehr lecker und schnell gemacht. LG kleinehobbits

08.05.2013 15:56
Antworten
Fluse13

Hallo Monika, wir hatten heute Abend diese feine Suppe. Anstatt frischen Kräutern habe ich frischen Bärlauch, in ganz dünne Streifen geschnitten, verwendet. Hat auch sehr gut gepaßt. Die Suppe ist schön schnell gemacht und für "Suppenkasper", die keine Cremesuppen mögen, perfekt geeignet. Bild ist unterwegs. Danke für das schöne Rezept. LG, Fluse

05.05.2013 22:10
Antworten
Monika

Hallo egeln, kann ich mir gut vorstellen. Dann wird die Suppe etwas sähmig. Wer aber den "Brühe-Charakter" beibehalten möchte, sollte meine Variante nehmen. LG Monika

18.06.2012 08:31
Antworten
egeln

Hallo Monika, dein Rezeptvorschlag ist gut. Probiere auch mal Folgendes: 2 Eier mit 2 Esslöffel Mehl verquirlen, mit Salz und Muskat würzen und dann anschließend in die kochende Spargelbrühe geben. Die Eimasse verteilt sich sehr gut in der Brühe und das ganze schmeckt auch sehr gut. Liebe Grüße, egeln

14.06.2012 22:51
Antworten