Auflauf
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Kartoffeln
Lactose
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brokkoli-Kartoffel-Gratin mit Schinken

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
bei 391 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.06.2012 412 kcal



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n), vorwiegend fest kochend oder fest kochend)
400 g Brokkoli
100 g Kochschinken
200 ml Sahne
200 ml Milch
1 EL Mehl
Salz und Pfeffer
Muskat
1 Zwiebel(n)
100 g Käse, gerieben, z.B. Emmentaler, Greyerzer, Gouda, Appenzeller
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
412
Eiweiß
20,18 g
Fett
21,02 g
Kohlenhydr.
34,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Kartoffeln waschen, schälen, in Scheiben schneiden und in Salzwasser 10 min garen.
Den Brokkoli waschen, schälen, in Röschen teilen und in kochendem Salzwasser in 8 min bissfest garen, in kaltem Wasser kurz abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen. damit er nicht weiter gart.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Schinken klein schneiden und in einem Topf oder einer Pfanne in etwas Öl anschwitzen, 1 schwach gehäuften EL Mehl dazugeben, umrühren und die Sahne und die Milch dazugießen, weiter umrühren, aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wenn die Soße zu dickflüssig wird, kann man noch etwas Brokkolisud dazugeben, oder auch Gemüsebrühe oder Wasser.

Backofen auf 180 bis 200 Grad vorheizen.

Kartoffeln und Brokkoli in eine mit Öl ausgepinselte Auflaufform geben, die Schinken-Zwiebel-Sahne-Soße darüber gießen und den geriebenen Käse darauf verteilen. Ca. 20 min überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wonnykoch

Sehr lecker und unkompliziert! Habe noch eine Möhre zugefügt und geräucherten Lachs statt Schinken. Das passte sehr gut! Die angegebene Menge reicht bei uns für 3 Personen.

30.09.2019 11:58
Antworten
carbonaura

Super lecker, hab ich schon oft gekocht. Ich bereite das ganze ohne den Schinken zu, aber füge immer noch ein wenig Schmelzkäse (Sorte Gouda) hinzu, sowie Knoblauch und Chili 😋

23.09.2019 23:09
Antworten
Igelchen92

absolut tolles Rezept. habe es nach Anleitung gemacht. durch das Vorkochen der Kartoffeln sind sie in jedem Fall durch, was ich super gut finde. Es schmeckt wirklich sehr sehr gut und geht vor allem (entgegen meiner Erwartung) super fix.

08.09.2019 13:31
Antworten
Amara_gr

Ich habe ihn heute zum 2ten mal gemacht, mein 15 Monate alter Sohn liebt es, er hatte letztes mal 3 Teller von diesem leckeren Auflauf gegessen und eigentlich mag er kein Brokkoli

09.06.2019 12:35
Antworten
diemuellerin1

Ich hab für morgen vorgekocht und freu mich schon drauf! Das Probiererle war schon mal gut.

15.05.2019 18:29
Antworten
Manuelix

So einfach und so lecker!

01.12.2012 09:50
Antworten
ChaosPrinzessin79

Schmeckt super! Allerdings gibst du nicht an, wann man die Kartoffeln in Scheiben oder so schneiden soll. Hab es gestern ausprobiert und sie im Ganzen gegart und dann geschnitten, so werden sie allerdings in der vorgegebenen Zeit nicht ganz durch. DAs nächste mal werd ich sie schon vor dem Kochen in Scheiben schneiden.

09.09.2012 16:44
Antworten
Baerinho

Danke für den Hinweis. Habe ich tatsächlich vergessen anzugeben. Also, die Kartoffeln VOR dem Kochen in Scheiben schneiden und dann ca. 10min garen. Bei ganzen Kartoffeln muss man mindestens 30min rechnen, bis sie einigermassen weich sind. Das gilt auch für den Brokkoli. Vorher in Röschen zerteilen !!! Anmerkung der Chefkoch-Rezeptbearbeitung: So steht es jetzt auch im Rezept.

10.09.2012 11:49
Antworten
BillyCorgan

also ich habe sie erst nach dem 10-minütigen kochen in scheiben geschnitten und es hat wunderbar geklappt. :)

23.12.2015 00:06
Antworten
Tombstone5

Einfach, unkompliziert und lecker. LG Tombstone

29.06.2012 11:12
Antworten