Gemüse
Beilage
Winter
Herbst
Dünsten

Rezept speichern  Speichern

Entblätterter Rosenkohl

etwas raffinierter, aber leicht zuzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 12.06.2012



Zutaten

für
½ kg Rosenkohl
100 ml Bratenfond, oder Weißwein, oder sofern vorhanden Schmorflüssigkeit
2 EL Honig
1 Chilischote(n)
Butterschmalz, oder Gänseschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Rosenkohl waschen. Rosenkohl entblättern, welke Blätter wegwerfen. dabei gehen die äußern Blätter meist einfach, den Strunk kann man auch vierteln und etwas zerrupfen.
Fett in einer tiefen Pfanne/Wok heiß werden lassen, darin die Rosenkohlblätter anbraten, oft umrühren. Wenn sie nach wenigen Minuten gar sind, den Honig darüber zerlaufen lassen und die zuvor klein geschnittene Chilischote zugeben. Wenn alle Blätter benetzt sind, mit Bratenfond oder Weißwein (dann wird es etwas saurer) aufgießen und bis zum Servieren schmoren lassen.
Wenn man parallel einen Braten schmort (dazu passt der entblätterte Rosenkohl wirklich gut) kann man auch etwas frische Schmorflüssigkeit nutzen.

So schmeckt Rosenkohl auch erklärten Rosenkohlgegnern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

neriZ.

Hallo, daß entblätterter Rosenkohl auch eingefleischten Rosenkohlgegnern schmeckt kann ich nur bestätigen. Deine Idee mit Honig und Chili werde ich in der kommenden Saison testen. Danke schon mal für die Anregung. LG Neri

21.06.2012 13:35
Antworten