Bewertung
(106) Ø4,66
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
106 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.06.2012
gespeichert: 2.098 (11)*
gedruckt: 33.122 (273)*
verschickt: 36 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.06.2010
3 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Zwiebel(n), gewürfelt
1/2 Stange/n Lauch, in Ringe geschnitten
Karotte(n), in Scheiben geschnitten
2 Scheibe/n Knollensellerie, mittelgroß, gewürfelt
150 g Linsen, wenn möglich, echte Alblinsen
150 g Räucherbauch (Wacholderbauch)
500 ml Gemüsebrühe
1 kleine Kartoffel(n), gerieben
Würstchen (Saitenwürstchen), Wienerle
2 EL Öl
  Salz und Pfeffer
  Muskat
2 EL Rotweinessig, nach Geschmack
250 g Spätzle, aus dem Kühlregal, oder selbst gemacht, Rezepte in der Datenbank
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst wird die gewürfelte Zwiebel angedünstet, dann das Gemüse (ohne Kartoffel). Dann wird der Speck mit angebraten, dann die Linsen hinzugeben. Es können eingeweichte Linsen sein, müssen aber nicht. Jetzt gießen wir die Brühe an und bei eingeweichten Linsen ca. 15 Minute kochen, bei trockenen Linsen entsprechend länger. Die meisten angebotenen Linsen können ohne Einweichen gekocht werden. Nach ca. 8 Minuten die geriebene Kartoffel zugeben. Wenn die Linsen gar sind mit den Gewürzen abschmecken. Auch dann den Essig zugeben.

Die Würstchen erhitzen.

Die Spätzle nach Packungsanleitung erhitzen oder in der Kochzeit der Linsen herstellen.