Salat
Gemüse
Vorspeise
Vegetarisch
Beilage
warm
Schmoren
Herbst
Pilze
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knoblauchpilze

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 08.11.2001



Zutaten

für
500 g Pilze, frisch, gemischt
1 Zweig/e Minze
1 Zitrone(n), Saft davon
4 Zehe/n Knoblauch
2 EL Tomatenmark
5 EL Olivenöl
1 TL Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Knoblauch und Pilze in feine Scheiben schneiden. In einer heißen Pfanne die Pilze portionsweise im Olivenöl kurz anbraten, im vorgeheizten Backofen warmstellen.
Nun den Knoblauch in der Butter andünsten und mit Zitronensaft ablöschen. Tomatenmark einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pilze unterrühren, und in einer feuerfesten Form 10 Min. im Backofen garen. Mit der Minze bestreuen und heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Haben etwas mehr von der Sauce gemacht und einfach nur Baguette und Salat dazu gegessen. Oberlecker und mal was anderes. Besten Dank!

01.03.2007 13:01
Antworten
hirlitschka

Hallo Moni und Matti, das Rezept ist erstaunlich aufgrund der Minze, aber es passt wirklich. Es gab dazu selbstgemachte Pasta und Schweinefilet. Das wirds nun öfter geben, da wirklich hervorragend. Liebe Grüße, Sabine

11.01.2005 11:40
Antworten
ronomu

Sehr lecker! Ich habe es heute mit frischen Waldpilzen probiert (Butterpilze, Maronen, Hallimasch u.s.w.). Dazu hab ich weiße und grüne Tagliatelle (in etwas Bärlauchöl geschwenkt) und ein paar Schweinemedallions angerichtet. Die Minze hat geschmacklich erstaunlich gut gepaßt!

28.09.2003 19:10
Antworten