Feine Gemüsesuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 09.06.2012 162 kcal



Zutaten

für
1 EL Olivenöl
1 m.-große Zwiebel(n), fein gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
1 Stange/n Lauch, in dünne Scheiben geschnitten
1 Stange/n Staudensellerie, in dünne Scheiben geschnitten
1 große Karotte(n), geviertelt, in dünne Scheiben geschnitten
1 ½ Liter Gemüsebrühe
1 große Kartoffel(n), festkochend, in kleine Würfel geschnitten
1 kleiner Kohlrabi, in kleine Würfel geschnitten
150 g Bohnen, grüne, frisch, kleingeschnitten
200 g Erbsen, gefroren
1 Dose Bohnen, weiße, kleine (425g)
2 kleine Zucchini, geviertelt und in Scheiben geschnitten
Salz und Pfeffer, schwarz gemahlen
Schnittlauch, oder Petersilie, frisch, zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
162
Eiweiß
7,79 g
Fett
6,00 g
Kohlenhydr.
18,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Zwiebel, den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Lauch, Staudensellerie waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Karotte, Kartoffel, Kohlrabi schälen und in gleichgroße, kleine Würfel schneiden. Die grünen Bohnen putzen und je nach Länge, in zwei oder drei Stücke schneiden. Die Zucchini, waschen, vierteln und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Lauch, Staudensellerie, Karotte dazu geben und kurz mit andünsten. Mit der Brühe ablöschen und mit geschlossenem Deckel etwa 5 Min. köcheln lassen. Die Kartoffeln, Kohlrabi und grüne Bohnen dazu geben und weitere 25 Min. köcheln lassen. Dabei ab und zu einmal umrühren. Die letzten 10 Min. der Kochzeit die gefrorenen Erbsen, die weißen Bohnen und die Zucchini dazu geben. Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. In Teller geben und mit frischem, klein geschnittenen Schnittlauch, oder Petersilie bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.